Veranstaltungen[-]

     

    Kasper und Corona Teil I

    Für Kids & Eltern:
    Kaspertheater Zipfelmütz online

     Mehr Info

    COVID – Nachbarschaftshilfe

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Nachbarschaftshilfe Corona

    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Heike Holz: 0157-74 36 39 83

    Mehr Info:
    Topthema Nachbarschaftshilfe

    Spiel- & Bolzplätze gesperrt

    Auf amtsärztliche Anordnung nach dem Infektionsschutzgesetz sind alle öffentlich zugängliche Bolz- & Spielplätze vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19.4. GESPERRT! siehe Bekanntmachung des Gesundheitsamt v. 19.3.

    Spandaus Bürgeramter zu!

    Ab 16.3. KEIN Publikumsverkehr
    in allen Bürgerämtern Spandaus! Gilt auch für vereinbarte Termine!
    Notfalldienste: Weiterlesen →

    Familientreff & Familiensport

    Vorerst bis zum Ende der Osterferien:
    • keine Austausch-, Spiele-, Gruppen- und Frühstücksrunden
    • no sports für Kids am Donnerstag
    • Beratung nur per Tel. + Mail:
    post@familientreff-staaken.de
    Angelina Seibt 0178-580 75 87
    Viola Scholz-Thies 0178-810 28 76
    www.familientreff-staaken.de

    Kulturzentrum bis 19.4. zu!

    Keine Gruppen, keine Kurse, keine Veranstaltungen!
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken

    sagt ab sofort bis nach Ostern alle Veranstaltungen und Gruppen ab
    Mehr Infos

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Die Ankaufliste der Liegenschaften in Heerstraße:

Alle drin! Beim ADO-Gewobag-Deal

Veröffentlicht am 11. 11. 2019

Ob der Fachmann darüber staunt, wissen wir nicht. Der Laie jedoch wundert sich, dass bei der Veranstaltung der Spandauer SPD am vergangenen Donnerstag (s. Foto oben) zwar davon gesprochen wurde, dass eine Liste des Gewobag-Ankaufs der Spandauer ADO-Liegenschaften vorliegt, aber die Fragen von nicht wenigen der anwesenden ADO-Mietern ob ihre Wohnungen am Blasewitzer Ring oder auf der Südseite der Heerstraße auch Teil des Deals sind, wurden nicht beantwortet. Heute hier auf staaken.info können Sie nach Straßen und Hausnummern sich davon überzeugen: alle sind drin!

 

Dabei hätte man auch schon ohne Zitat aus der Liste den Bürger*innen ihre Zweifel nehmen können, denn
a. wurde aus ADO-Kreisen deutlich signalisiert: man verlässt das Quartier Heerstraße komplett
b. hatte ADO Properties im Frühjahr 2015 genau diesen fast 6.000 Wohnungen umfassenden Bestand in Spandau und Reinickendorf auf einen Schlag von der Deutschen Wohnen/GSW für 375 Mio EUR erstanden und zur Risikominimierung auf die besagten Ofek Grundstücksgesellschaften 1 bis 11 und mehr aufgeteilt, die nun als Gesellschaften von der Gewobag übernommen worden sind
c. die in der Gewobag-Pressemitteilung genannte Zahl von rund „3.400 Wohneinheiten zwischen Magistratsweg und Sandstraße“ deckt sich nur mit den vollständigen ADO-Wohnanlagen links und rechts der Heerstraße, zwischen Maulbeerallee und Gruberzeile, zwischen den Kleingartenkolonien östlich von Blasewitzer Ring oder Sandstraße und dem Magistratsweg bzw. Semmelländerweg

Offen bleibt jedoch weiterhin, auch nach der Veranstaltung vom 7.11., der SPD Spandau im Stadtteilzentrum Obstallee: Wie wird die Gewobag umgehen mit den noch im Sommer diesen Jahres angezeigten Mieterhöhungen? Wird die Gewobag auch die vom Mieter gegengezeichneten Mieterhöhungen wieder zurücknehmen? Oder bleibt es bei den erhöhten Mieten und das Argument, mit dem Deal hätte man auch für kleinere Einkommen auf Dauer bezahlbaren Wohnraum gesichert, bekommt noch vor der offiziellen Übergabe am 1. Dezember einen schalen Beigeschmack!

 

ADO-Gewobag-Ankauf
Die Liegenschaften in Spandau

Heerstraße & Siedlung Nordseite

Heerstraße gerade:
• Heerstr. 362-372
• Heerstr. 402-422 

Sandstr. 64, 64a, 64b, 66

 Blasewitzer Ring:
• Blasewitzer Ring 1-31 ungerade
• Blasewitzer Ring 4-24 gerade
(die Nr. 2 existiert nicht als Aufgang)

Obstallee gerade:
• Obstallee 2-22, 22 F+G
• Obstallee 24-32

 Magistratsweg 2-8, 8a, 10 gerade

Maulbeerallee ungerade:
• Maulbeerallee 23-55
inklusive alle A+B: 27a, 31a,b, 35a,b, 37a, 41a,b, 45a,b, 47a, 51a,b
 

Heerstraße & Siedlung Südseite

Heerstraße ungerade:
• Heerstr. 385-407
• Heerstraße 413-419

Sandstr. 37-41 ungerade

Gruberzeile 28, 28a, 30, 32

Mareyzeile 1, 1 a, 3-11 ungerade

Meydenbauerweg 30-44 gerade
Meydenbauerweg 49

Übrigens: wohl nachdem Jahr 2015 „reingerutscht“ in eine der Ofek Eigentümergesellschaften ist wohl, außerhalb der Großwohnsiedlung Heerstraße, das Wohnhaus Pichelsdorfer Straße 129 ín der Wilhelmstadt, mit in dem Gewobag-Ankauf dabei.

zum download: ausdrucken, vervielfältigen aushängen …
• die Liste Gewobag-Ankauf Spandauer ADO-Liegenschaften

 

Mehr über die sehr gut besuchte Veranstaltung vom 7.11., der SPD für die Anwohnerschaft aus der Großwohnsiedlung gibt es voraussichtlich demnächst auf staaken.info

zum nachlesen:
Gewobag übernimmt ADO-Wohnungen (v. 30.09.19)
Was wird aus den ADO-Mieterhöhungen? (v. 22.10.19)
Top-Thema im Kiez, ADO-Gewobag III (v. 31.10.19)
über den Deal zwischen Deutsche Wohnen/GSW und ADO:
ADO heißt der neue Investor! (v. 1.4. 2015)

8 Gedanken zu „Alle drin! Beim ADO-Gewobag-Deal

  1. Marcel Eupen sagt:

    Sehr geehrte(r) Frau/Herr Knab,welches Antwortschreiben der GEWOBAG meinen Sie bitte?

  2. Knab sagt:

    Interessant wäre, wenn sie das Antwortschreiben von der GEWOBAG hier einmal darstellen. Die Differenz von 920 Millionen zu 375 Mio. also 545 Millionen in 4 1/2 Jahren ist wohl ein gelungener Deal. Hätte der Senat damals die 30 Prozent mehr gezahlt, manoman, dass wäre ein guter Deal gewesen, aber so isser, der Senat.

  3. Sieghild Brune sagt:

    Hallo,
    „So blieb es Marcel Eupen vom AMV vorbehalten, etwas Licht in das Dunkel des Deals zwischen ADO und Gewobag zu bringen: . . . .
    Siehe staaken.info vom 31.10.2019 (ADO Mieterversammlung). Dort sind doch schon gute Informationen genannt worden. Im Gegensatz zu der Veranstaltung am 07.11.2019. Da hat man sich doch schnell die Frage stellen müssen: „Was ist das für eine „ansprechbare“ Einladung“ zum Thema ADO-Gewobag?

  4. Wanke sagt:

    Danke für den sehr guten Artikel. Endlich bringt es die Klarheit, die so dringend eingefordert wurde.
    Bleibt aber noch die Anmerkung, dass vorher weder Mieterberatung noch politische Veranstaltungen in der Lage waren solche Informationen zu geben. Wußte wirklich niemand etwas konkretes. Schade, Chance verpasst.

    Ein „Südbewohner“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    Hotlines COVID

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    • die Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + Kassenärztlicher Vereinigung, für Bereitschaft, Hausbesuche, Fahrdienste zu Virustest

    Kw14: Pi8 zum Mittag

    nach Bestellung zur Abholung bereit!
    oder per Lieferdienst mit Bike
    Speisenplan 30.3. – 03. April
    Abholung zwischen 11-14 Uhr
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    Café & Catering Pi8
    derzeit kein Service im Café 
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

    Beratung vor Ort im …

    Stadtteilzentrum Obstallee 22E
    ohne direkten Kontakt via Briefkasten im Fenster + Handy
    Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden usw
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Info & Kontakt

    • Mieterberatung des AMV
    im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Nachfragen & Beratung
    Mobile
    0170-237 17 90 bzw.
    0174 / 483 27 28
    Email: information.amv@gmail.com

    Newsletter in 8 Sprachen

    Infos über Einschränkungen, Maßnahmen und Kontaktstellen zu SARS-CoV2 bietet GiZ gGmbH Spandau mit dem mehrsprachigen Newsletter zum download (Stand 25.03.20)

    Migrationsberatung von GiZ

    z.Zt. nur Tel. | Mail | Chat
    Anna Tubbesing
    Mo-Fr von 09 bis 17 Uhr
    Telefon: 0151–555 30 25 7
    E-Mail: mbe@giz.berlin
    Chat: via App mbeon
    Info & Kontakt

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.