Veranstaltungen[-]

     

    2 x Disco

    Familientreff Staaken lädt ein:
    • Familiendisco

    Tanz & Spiel für Familien mit Kindern von 0-6 Jahren
    Freitag 22. März 16 Uhr
    Einritt 2 Euro für die ganze Familie
    Kulturzentrum Staaken

    Lebenshilfe Berlin lädt ein:
    • Disco Inklusiv
    für Menschen mit und ohne Handicap
    Freitag 22. März 18.30 Uhr
    Eintritt 1 Euro
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr.41 | M37, X+M49, 131

    MoMo und die Zeitdiebe

    Theater Inklusiv nach Momo von Michael Ende – mit Jugendlichen der Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Leitung Lothar Bärsch
    Samstag 23. März 18.30 Uhr (!!)
    Eintritt frei
    Zuversichtskirche
    Brunsbütteler Damm 312
    Mehr Info

    Dorfkirchenkonzert

    Das Duett – das Duell
    mit Werken von Händel, Haydn oder Beethoven
    Elisabeth Balmas Violine & H.-J. Scheitzbach Cello u. Moderation
    Donnerstag 21. März 19 Uhr
    7 Euro Abendkasse ab 18 Uhr
    Dorfkirche Alt-Staaken Weiterlesen →

    Meister Ton und die Liedfee

    Musiktheater zum Mitmachen
    aus dem Lieder-Zauber-Koffer ab 3 J
    Donnerstag 21. März 10 Uhr
    Eintritt 3 Euro
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr.41 | M37, X+M49,131

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Yogalates Mo 10-12
    • Poesie Mo 16.30 (2 x mtl)
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Berlin erleben Mi 10-17
    • Frauenclub Mi 15.30-17.30
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30
    • Tanztee 1 x mtl. samstags

    download: Wochenprogramm 
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Erfolgsmodell Kita-Sozialarbeit im Quartier Heerstraße

QM-Pilotprojekt macht Schule!?!

Veröffentlicht am 14. 03. 2019

Gut gelandet ist das Pilotprojekt der Kita-Sozialarbeit, nicht nur bei den Eltern, Kindern und Kita-Mitarbeiter*innen der vier Kitas aus dem Quartier Heerstraße, sondern auch bei den gut 200 Fachleuten aus Kinder- und Jugendämtern, von Familienhilfe und Familienzentren, aus Kitas, Schulen und Jugendarbeit sowie aus verschiedenen kommunalen und übergeordneten Fachgremien … die am letzten Freitag im Februar mit großem Interesse den Fachtag zu dem Staakener Modellprojekt Kita-Sozialarbeit im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau besucht haben.

Veranstaltet wurde der Fachtag vom Ev. Kirchenkreis Spandau in Kooperation mit dem Bezirksamt Spandau (Jugendamt und QPK*) sowie dem Quartiersmanagement Heerstraße. Wie schon so viele Veranstaltungen, fachkundig und charmant moderiert von Petra Sperling,  Geschäftsführerin des Gemeinwesenvereins Heerstraße Nord.

Es bedurfte keiner Abstimmung im Plenum um den eindeutigen Tenor des Fachtages festzustellen: Das im Herbst 2016 im Quartiersmanagementgebiet Heerstraße gestartete Pilotprojekt ist ein Erfolgsmodell der frühen Prävention, für starke Familien und gute, entspannte Eltern-Kita-Beziehungen … UND sollte dringend Schule machen, nicht nur in sozial benachteiligten Gebieten und auch nicht nur in Spandau.

Durchweg positive Einschätzungen für das beim Evangelischen Kirchenkreis Spandau angesiedelte Projekt an den Schnittstellen von Kinder- und Jugendarbeit, von Gesundheit und Familien, fanden nicht nur die beiden zuständigen Stadträte Spandaus Frank Bewig (Bauen, Planen, Gesundheit) und Stephan Machulik (Bürgerdienste, Ordnung und Jugend) in Ihren Begrüßungsworten, sondern auch Spandaus Jugendamtsleiter Walter Sablotny bei seiner fachlichen Einleitung zum Thema des Fachtages: Kita-Sozialarbeit als Lückenschluss in der Präventionskette.

Nach dem Beitrag von Nakissa Imani Zabet vom QM-Team Heerstraße über den Weg von der Feststellung des Bedarfs im Stadtteil und der in einer Arbeitsgruppe des Bildungsnetzes Heerstraße entwickelten Idee bis zur Umsetzung des Pilotprojektes und nach der Präsentation von Andrea Wobker-Howen und Sabine Clausen über die vielfältigen Aktionen und sozialpädagogischen Angebote vor allem für Eltern, von individuellen Beratungen über Elterncafés bis zum Familienkochen und Ferienprogrammen wie auch von Workshops für Erzieher*innen im Rahmen der Kita-Sozialarbeit in Heerstraße, gab es Statements von Kita-Leitung, vom Kinder- und Jugendgesundheitsdienst wie auch von Grundschule. Viele eindrucksvolle Aussagen von am Projekt beteiligten Eltern wurden in einem zehnminütigen Video präsentiert.

Alle Rednerinnen und Redner sprachen sich deutlich dafür aus, dass ähnlich den Schulstationen auch an den Kitas eine an Prävention und Stärkung der Familien orientierte Sozialarbeit dauerhaft etabliert werden sollte. So lenkte der ehemalige langjährige Schulleiter der Christian-Morgenstern-Grundschule den Blick auf die vielen Jahre mit allerlei Rückschlägen, des Prozesses von den ersten behutsamen Anfängen und Widersprüchen bis heute, wo niemand mehr die Bedeutung der Schulsozialarbeit mit eigenen und festen Stationen in Frage stellen würde und drückte die Hoffnung aus, dass der Weg zur Verstetigung der Kita-Sozialarbeit ein kurzer sein möge.

Die positiven Ergebnisse aller Beteiligten an den Kitas und im Sozialraum wurden auch bestätigt, von Michael Bergert (Camino Werkstatt), dem Institut, das von 2016-18 die projektbegleitende Evaluation durchführte. Noch bevor die Tagesordnung Fragen und Stellungnahmen aus dem Plenum vorsah hatte Frau Dr. Verena Wittke vom AWO Bundesverband die Potenziale hervorgehoben, die via Kita-Sozialarbeit geboten werden für eine frühe Förderung von Familien, für mehr Bildungschancen und zur stärkeren Teilhabe an sozialen und kulturellen Angeboten und Prozessen.

Aus dem Plenum keine Frage „ob“ sondern nur noch „wann und wie“ eine Kita-Sozialarbeit nachhaltig in Berlin und sogar wie von von einigen Gästen aus Brandenburg und NRW gewünscht, auch bundesweit, verstetigt werden kann.

Dementsprechend dann am Schluss des Fachtages im alten Gemäuer der Zitadelle, das Plädoyer von Susanne Goldschmidt, der Projektleiterin und Kita-Beraterin des Ev. Kirchenkreises, zur dauerhaften und schnellen Regelfinanzierung einer Sozialarbeit an Berliner Kitas – zumindest in den sozialen Brennpunkten.

Alle Beteiligten profitieren nachweislich von diesem Erfolgsmodell aus Spandau. Kita-Sozialarbeit muss auch in Berlin Schule machen, damit chancengerechtes Aufwachsen schon vor Beginn des Schulbesuchs sichergestellt werden kann.

 

 

Kita-Sozialarbeit im Quartier Heerstraße
c/o Familientreff Staaken, Obstallee 22D, 13593 Berlin
Kontakt | Ansprechpartnerinnen:
Andrea Wobker-Howen 0157-735 69 947
Sabine Clausen 0151-236 69 242
Email: kita-sozialarbeit@kirchenkreis-spandau.de
Web: kita-sozialarbeit.de

Projektträger & -leitung:
Ev. Kirchenkreis Spandau, Jüdenstr. 37, 13507 Berlin
Susanne Goldschmidt-Ahlgrimm
Tel.: 030-322 94 43 40
Email: goldschmidt@kirchenkreis-spandau.de

Info zum download, A5-Broschüre:
Kita-Sozialarbeit – Lückenschluss in der Präventionskette

 

zum nachlesen – Kita-Sozialarbeit auf staaken.info:
• QR stimmt für Frühe Förderung (Juni 2016)
• Frühe Förderung via Elternarbeit (Dez. 2016)
• Willkommen & Zurechtfinden … (Nov. 2017)
• Eltern-Kind-Kunst Winter Ade (Feb. 2018)
• Frühling und die Wunderblume (März 2018)
• Elefantöse Kita-Ferien (Juli 2018)

 

*QPK ist die Organisationseinheit Qualitätsentwiclung, Planen und Koordination in der Abteilung Bauen, Planen und Gesundheit des Bezirksamtes Spandau.

Ein Gedanke zu „QM-Pilotprojekt macht Schule!?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Die 12. Woche im Pi8 …

    bringt Leckeres zu günstigen Preisen auf den Mittagstisch
    Speisenplan 18. bis 22. März
    im Stadtteilcafé Pi8
    offen, werktags 10-18 Uhr +
    freitags mit Frühstück Spezial!
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Pflegestützpunkt informiert:

    Vom Antrag bis zu den Hilfen
    bei Schwerbehinderung
    Mittwoch 20 März 15-17 Uhr
    Kosten- und barrierefrei
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr.41 | M37, X+M49, 131
    Anmeldung möglichst bis Fr 15.3. : Weiterlesen →

    Bürgerhaushalt Spandau

    Ideen & Vorschläge einreichen!
    noch bis 15. April 2019 unter
    www.buergerhaushalt-spandau.de
    Mehr Info & Kontakt

    Kostenfreie Mieterberatung

    des AMV im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-18 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Stadtteilladen Staaken
    Nordausgang Staaken-Center
    mehr Info

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.