Ferienprogramme und das Auf & Zu im Stadtteil Teil IV:

Elefantöse Kita-Ferien

Vier x drei Tage volles Programm, mit Ausflügen in die nähere und weitere Umgebung, mit spannenden Besichtigungen und anregenden Aktivitäten, bietet von morgen an bis zum 9. August, das vom QM Heerstraße initiierte Pilotprojekt der Kita-Sozialarbeit, für Eltern und Kinder, in den Kita-Ferien der beteiligten Einrichtungen aus dem Stadtteil.

 

Ob Beeren pflücken in Gatow oder Bären gucken im Zoo, ob mit Wanderschuhen auf dem Hahneberg oder mit dem Drahtesel auf dem Mauerweg, mit Wasser planschen und matschen im NER am Cosmarweg oder alte Wasserspritzen bestaunen im Feuerwehrmuseum, Experimente wagen im Technikmuseum oder Esel hinter den Ohren graulen  auf dem Kinderbauernhof … zwölf kunterbunte Tage mit vielfältigen gemeinsamen Ferienerlebnissen für Vater-Mutter-Kind und Geschwisterkinder.

Los geht es jedesmal um 9.30 Uhr ab dem Familientreff an der Obstallee 22 D. Für die evtl. notwendigen BVG-Tickets sowie für die Stärkungen und Erfrischungen unterwegs sorgen die Familien selbst und nur bei wenigen Touren fallen sonst noch Eintrittsgelder an, wie beim Zoobesuch, im Technik- oder im Feuerwehrmuseum. Die aber alle – wie auch der Eintritt beim Kindermusiktheater auf der Zitadelle am 26. Juli – mit nur einem Euro pro Nase äußerst gering ausfallen*. 

Programm zum download:
Kita-Ferienprogramm 17.7 – 26.7.
Kita-Ferienprogramm 30.7. – 9.8.

 

Info & Kontakt, Anmeldung:
Projekt Kita-Sozialarbeit
Andrea Wobker-Howen
mobil: 0157-735 69 947
Email: kita-sozialarbeit@kirchenkreis-spandau.de

 

Mehr Info zum Projekt Kita-Sozialarbeit

*selbst für eine weitere erwachsene Begleitperson zum Kind würde der Eintritt nur 5 EUR kosten

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.