Staaken: Immer schön sauber halten!

Daran erinnern nun unübersehbar die ersten zwei Plakate gegenüber vom Staaken Center an der Obstallee und an der Ecke Blasewitzer Ring bzw. Maulbeerallee und Seeburger Weg. Eine Idee der Aktiven von der Anwohner-AG Bunt und Sauber, die realisiert und aufgestellt werden konnten, mit Hilfe und Unterstützung der Wohnungsgesellschaften Adler und Gewobag

Vielleicht auch: eine visuelle Aufmunterung die in jüngster Zeit vergessene “Tradition” der (k)ehrenbürgerlichen Kiezputze, im Frühjahr und im Herbst wieder aufzugreifen und “gut ausgestattet” mit Westen, Handschuhen sowie Besen, Greifer und Müllsäcken … den “aus Versehen verlorenen” Plastikteilen, Flaschen, Kippen, Verpackungen & Co eine angemessene Abfuhr durch die BSR zu ermöglichen!?!?

Damit das Räumen und Aufhübschen auch ein gut nachbarschaftliches Ereignis werden kann, sollte aber auch die Haushaltssperre aufgehoben sein, damit selbst kleine Summen für Aktionen im Interesse der Öffentlichkeit und des nachbarschaftlichen Zusammenlebens auch mit öffentlichen Geldern bezuschusst werden dürfen.

Auf jeden Fall aber: Ein dickes Dankeschön an die Kiezakteure der AG Bunt und Sauber, an die Stadtteilarbeit des Gemeinwesenvereins und an die beiden “großen” Wohnungsgesellschaften in der Großwohnsiedlung, an die Gewobag und an die Adler Group!

zum nachlesen weitere Aktionen:
der AG Bunt und Sauber gegen Vermüllung im Stadtteil
Schön sauber bleiben in Staaken Juli 2021
Klares JA für Kippen da rein März 2021

aber auch – unabhängig von der AG – des letzten Kiezputzes:
Konversation, Kiezputz & Kunstaktion September 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.