Ehrung für Ehrenamtliche an der "Christian-Morgenstern"

Märchenhaftes Dankeschön für Paten

Paten_im_Publikum_web_0391Mehr als nur eine nette Geste, die Einladung zu Theater mit Kaffee und Kuchen, von Schulleitung, Kollegium und Schüler*innen, mit der den über 20 Lese- und Lernpaten von VBKI und FiZ vergangene Woche herzlichst für ihr Engagement an der Christian-Morgenstern-Grundschule gedankt wurde.

Ein ganz amüsantes Programm von den Kleinen und den Großen konnte die Schulleiterin Karina Jehniche den Gästen nach Begrüßung und Würdigung ihres ehrenamtlichen Engagements ankündigen: Die Erstklässler von der 1b servierten aus ihrem Unterricht einen 1a-Rap der Anlaute „A wie Affe, B wie Ball D wie Dose klarer Fall …“ bevor es märchenhaft wurde mit der sehr eigenen und modernen Interpretation von Hänsel und Gretel der 6a.

Die ganze Klasse war eingebunden, bei der Inszenierung von Oliver Schindler, mit drei Erzählern und – wegen der textlastigen tragenden Hauptrolle auch gleich drei Greteln, mit einem Hänsel, mit Vater, Mutter, Hexe, Sonne und Mond, mit Bäumen und mit Kieselsteinen, die nicht nur Beine hatten sondern auch des Redens mächtig waren.

Dagegen mussten sie auf jegliche Kostüme und fast gänzlich auf Requisiten verzichten, dafür durften sie mit großer Freude und zur Freude des Publikums oft ganz tief in die Sprachkiste des Jugendjargons greifen. Wie zum Beispiel bei der Szene, als die böse Stiefmutter die Kinder aufforderte Holz zu sammeln für das Lagerfeuer, worauf von den Bäumen des Waldes zu hören war: „Eh, ich glaube die meinen uns!“ und „Isch bin ein Gummibaum, isch brenn‘ nich‘, isch schwörs“.

Natürlich hatte auch dieses jugendfrische Märchen, vor allem Dank der coolen und allen überlegenen Gretel ein Happy End. Bereits im letzten Jahr hat die Klasse – ebenso unter Leitung ihres Erziehers Oliver Schindler – noch als 5a „Klasse Theater“ geboten, mit Alltagsgeschichten auf der Schulbühne.

Zum Abschluss der Ehrenamtlichen-Ehrung ging es in die Schulbücherei zu Gesprächen und Austausch bei Kuchen und Kaffee zwischen Kolleg*innen der Schule und den Lese- und Lernpaten, die entweder im Rahmen der Lernhilfe und Freizeitaktivitäten Aktiv für Familien & Schüler im Familienzentrum FiZ oder sich für die „Morgenstern-Schüler“ im Rahmen der berlinweiten Lesepatenaktion im Bürgernetzwerk Bildung des Vereins Berliner Kaufleute und Industriellen VBKI regelmäßig engagieren.

Kontakt & Info Lesepaten:
Verein Berliner Kaufleute und Industrieller VBKI
Bürgernetzwerk Bildung
Projektleitung Karola Hagen
Projektkoordination:
Nadine Lohse und Christine Brandt
Tel.: 030 – 72 61 08 56
Email: buergernetzwerk.bildung@vbki.de
web: Lese- und Lernpaten 

Kontakt & Info FiZ Familie im Zentrum 
an der Christian-Morgenstern-Grundschule
Zugang zum Container via Fußweg Maulbeerallee 23
Ansprechpartnerin: Christine Hauer
Sprechstunde Di, Mi 8-16 Uhr
Tel. 36 40 38 77
Email: fiz@evangelisches Johannesstift.de

 

"1A-Anlaut-Rap von der 1b
1A-Anlaut-Rap von der 1b

 

auf einen Blick: v.l. Sonne, Vater, Hänsel. Gretel I., Mutter, Wald und die auf den Weg gestreuten Kieselsteine
auf einen Blick: v.l. Sonne, Vater, Hänsel. Gretel I., Mutter, Wald und die auf den Weg gestreuten Kieselsteine, die sich über den feuchten Boden beschwerten

 

Erzähler-Trio plus Sonne, die morgens mit "Zisch ab!" den Mond vertrieb, der mit "Zieh Leine!" abends antwortete.
Erzähler-Trio plus Sonne, die morgens mit „Zisch ab!“ den Mond vertrieb, der mit „Zieh Leine!“ abends antwortete.

 

Viel Applaus für die 6 a und ihr märchenhaftes Stück
Viel Applaus für die 6 a und ihr märchenhaftes Stück

 

In der Bücherei: Kaffeerunde mit Paten & Co
In der Bücherei: Kaffeerunde mit Paten & Co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.