Veranstaltungen[-]

     

    Musik im Kerzenschein

    Staakener Dorfkirchenmusik
    Weihnachtliches von Barock bis Romantik mit Solisten der Hochschule für Musik und der Komischen Oper
    Donnerstag 21. Dezember 19 Uhr
    Abendkasse 6 Euro ab 18 Uhr
    Dorfkirche Alt-Staaken
    Hauptstr. / Nennhauser Damm + + + »

    Der Abend mit den Instrumental- und Gesangssolisten wird, wie immer, bei den Staakener Dorfkirchenmusiken moderiert und am Cello begleitet von H.-J. Scheitzbach.

    Veranstaltet vom Freundeskreis der Dorfkirche Alt-Staaken

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Die Weihnachtsgans Auguste

    bringen die Artisanen mit, am 
    Donnerstag 21. Dezember 10 Uhr
    Einzel 6,50 Gruppe 5,50 JKS 4,50
    Dorfkirche Alt-Staaken

    Don Kosaken in Staaken

    Am kommenden Sonntag, das schon traditionelle Konzert der
    Maxim Kowalew Don Kosaken
    Sonntag 17. Dezember 19-21 Uhr
    VVK 18,- | Abendkasse 21 EUR
    Zuversichtskirche
    Brunsbütteler Damm 312

    Bilder & Geschichten für Kids

    die Lesenachmittage für Familien mit Kindern ab 3 Jahre

    Geschichten zum Advent
    Mittwoch 13. Dezember 16 Uhr

    Weihnachtsgeschichten
    Mittwoch 20. Dezember 16 Uhr

    Stadtteilbibliothek Heerstraße
    Obstallee 22 F

    Samstag wird getanzt!

    beim Tanztee von BGFF
    Samstag 16. Dezember 16 Uhr
    Teilnahme 2 Euro
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neu: Literatursalon
    donnerstags 17 Uhr
    Mehr Info
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse in 2017

    Der neue Kursplan für 2017 des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    + + + »


    Die Gruppen und Kurse vom Projekt Community 50+ im Kulturzentrum Staaken werden von der Berliner Gesellschaft für Bildung und Erziehung BGEFF e.V. angeboten.Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8 + + + »

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Geschichtstreff geht im neuen Jahr weiter

Neues von Früher!

Veröffentlicht am 20. 12. 2010

Die Obstallee 1967

Die Obstallee 1967 (Foto Wolfgang Zindler)

„Geschichtstreff“ am Mi 19. Januar 2011 zeigt neue Bilder aus der Zeit vor dem Bau und der ersten Jahre der Großsiedlung
Weiteres Thema ist die Vorbereitung von „100 Jahre Heerstraße“

Die Stadtteilzeitung TREFFPUNKT und staaken.info machen nach ihren erfolgreichen zwei Ausstellungen im Herbst mit Impressionen von gestern und heute des Stadtteils und mit der Geschichte von Gut Amalienhof, Siedlung Amalienhof und Entstehung der Großsiedlung nun weiter auf der Spur der Geschichte des Quartiers.
Mit den Ausstellungen ist es zu verdanken, dass wir u.a. auf die Bilder von Wolfgang Zindler gestoßen sind, der schon in den ersten Nachkriegsjahren sich rund um Seeburger Weg und Obstallee aufhielt und dieses Quartier dann fotografisch festhielt, als der Abriss bevorstand.
Also: am Mi 19. Januar um 16 Uhr im GEMISCHTES – garantiert viele neue Bilder – nicht nur von Wolfgang Zindler – und neue Infos.

aufgeschüttet als Damm, die Heerstraße an der Stößenseebrücke noch im Bau

aufgeschüttet als Damm, die Heerstraße an der Stößenseebrücke noch im Bau (Abb. Architekturmuseum TU Berlin)

Und darüberhinaus wird an diesem Tag das für 2011 sicherlich bestimmende Thema der „Geschichtstreffs“ zum ersten mal behandelt. 1911 wurde nach mehrjährigem Bau die (Döberitzer) Heerstraße fertig gestellt.

Heerstraße 1967: Ein Ortsteil bekommt Kanalisation und die Straße wird breiter und bekommt endlich Asphalt

Heerstraße 1967: Ein Ortsteil bekommt Kanalisation und die Straße wird breiter und bekommt endlich Asphalt (Foto Borutta)

Als Namensgeberin für die Großsiedlung also Anlass genug um in diesem Zusammenhang auch 100 Jahre (und mehr) Deutsche Geschichte Revue passieren zu lassen.

6 Kommentare zu “Neues von Früher!”

  1. Thomas sagt:

    Hallo Carsten, die Erinnerung trügt dich nicht. Der Fotograf des Bildes, das die alte Obstallee ca auf der Höhe des heutigen Gemeinwesenzentrums und Ärztehauses nahe dem Staaken-Center zeigt, ist 1967 über und rundum dem Baugelände gezogen um vor dem Abriss den alten Bestand mit ein- und zweistöckigen Häusern zu dokumentieren. Es stand schon seit zwei Jahren die Bebauung südl. der Heerstraße und mit dem Bau der Wissell-Siedl. westl. des Magistratswegs wurde schon begonnen.
    Mehr dazu lesen Sie im Beitrag http://www.staaken.info/2009/10/mit-mieter-kohle-auf-senats-kohle-errichtet/

  2. Carsten sagt:

    Das obere Bild zeigt die Obstallee im Jahre 1967. Mich würde der genaue Standort bzw. um welchen Teil es sich auf dem Bild bei der Obstallee handelt.

    Ich bin zwischen 1974 und 1999 im dortigen Kiez aufgewachsen.

    Um so unvorstellbarer für mich, dass sich die Obstalle zwischen 1967 und 1974 so verändert haben kann. Ich war bin ’71 geboren und kann mich selbst erst ab ’77 bewusst erinnern. Aber damals sah es Bebauungsmässig schon ähnlich wie heute aus.

    Wäre interessant, wenn jemand meine Frage beantworten kann.

  3. Thomas sagt:

    Hallo Lea,
    viel wissen wir gerade nicht konkret zur Kita Wunderblume aber vergangenes Jahr feierte die Kita ihr 40. Jubiläum.

    http://www.staaken.info/2012/06/zirkus-wunderblume-macht-kita-jubilaum-rund/

  4. Nielbock sagt:

    Liebe damen und Herren, die Krankenwohnung des Förderervereins heerstr. Nord wird 30 Jahre. Im September wollen wir das groß Feiern. Gebe es die Möglichkeit ihre Ausstellung für diese Zeit im Pillnitzerweg 8 auszustellen? Über ein Rückantwort würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichen Gruß A. Nielbock

  5. Lea sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich hätte eine Frage an euch,
    kennt ihr die Geschichte der Kita „Wunderblume“ ?
    Ich danke im voraus für eure Antworten.

Schreib einen Kommentar

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Der Pi8-Mittagstisch:

    Lecker & Günstig von Mo bis Fr
    Speisenplan 11. bis 15. Dezember
    & Freitags Frühstücksteller Spezial

    Café Pi8 im Gemeindehaus
    geöffnet werktags 10-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8

    Offene Tür im „Birkenhof“

    Gelegenheit, am Tag der offenen Tür, die neue Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete zu besichtigen
    Samstag 16. Dezember 14-17 Uhr
    Spandauer Straße 22-25 
    Mehr Info
    + + + »

    Vor Ort werden Mitarbeiter*innen vom Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten LAF, vom Bezirksamt und vom Betreiber der Unterkunft, der Arbeiterwohlfahrt AWO-Mitte für Informationen und Fragen zur Verfügung.

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Ausstellung Häusliche Gewalt


    Brauchst Du Hilfe? Zeichnungen und Piktogramme aus dem Projekt der Künstlerinnengruppe migrantas
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E 
    Mo, Di 10-13.30 | Do 14-17 |
    Fr 9-13.30 | Mehr Info

    Spandaus Winterspielplätze

    Sonntags von 14.30 – 17.30 Uhr
    in Spandauer Schulsporthallen
    für Eltern & Kinder v. 3-10 Jahre
    plus Geschwisterkinder
    Astrid-Lindgren-Grundschule
    Südekumzeile 5 | Bus 131

    … mit Kleinkindern bis 3 Jahre
    sowie Geschwisterkinder
    Wolfgang-Borchert-Schule
    Blumenstraße 13 | Bus 37, 137
    Mehr Info & weitere Orte

    Ausbildung im Bezirksamt

    jeweils ab 1. September 2018:

    • Zwei Ausbildungsplätze in Vermessungstechnik – Voraussetzung mittlerer Schulabschluss u, mathematisch-technische Interessen
    Bewerbungen bis 15. Februar 2018
    Mehr Info und Kontakt

    • Ausbildung im Grünen beim Garten- und Landschaftsbau– auch als Teilzeitberufsausbildung möglich
    Bewerbungen bis 15. Februar 2018
    Mehr Info und Kontakt

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Alle Spandauer Schulen

    im Überblick zum download*:
    Die ausführlichen Broschüren der Schulen im Bezirk
    Grund- und Sonderschulen
    Oberschulen
    *bitte mit etwas Geduld

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]