Freitagnachmittag Ausstellung zu UNTERSCHIEDLICH und doch GLEICH:

Pop-Up-Expo auf dem STEIG-Bauplatz

Am kommenden Freitagnachmittag lassen Jugendliche und junge Erwachsene aus den Jugendclubs von Steig, CIA, Kik, GSH und dem Pi8 Youth, zusammen mit den Streetworkern von Staakkato, den Jugendgruppen der Ev. Kirchengemeinde sowie den JuMi- und Distanzlotsen… auf dem Bauplatz des künftigen neuen Jugendzentrums am Räcknitzer Steig eine Aktion und Ausstellung „aufpoppen“ mit sichtbaren und erfahrbaren Ergebnissen der großen Staakener Kieztour UNTERSCHIEDLICH und doch GLEICH im Rahmen der Spandauer  Woche gegen Rassismus im März diesen Jahres.

Mit dabei natürlich auch das „Denk-Mal“ der Eisbergspitze, an dem noch vor rund zehn Tagen, in aller Öffentlichkeit zwischen Staaken-Center und Stadtteilzentrum, tüchtig mit Holz, Draht und Pappmaché gewerkelt wurde. (s. „Eisberg voraus“ an der Obstallee v.8.6.21)

An gut einem dutzend Stationen haben Kids und Teens aus diversen Gruppen schon ihre Kreativität unter Beweis gestellt, der Gruppen-Vielfalt vs. Rassismus-Einfalt! (Artikel v.31.3.21)  bei der Kieztour quer durch die Großwohnsiedlung und Ihre Jugendtreffs, vom Park der Kulturen und Generationen bis zum Bullengraben.

Man darf also getrost gespannt sein, was vor rund einem Vierteljahr auf der Kieztour angedacht und angeregt wurde und wie es in den Wochen danach noch in manchen Treffs, Austausch- und Ausarbeitungsrunden an Ideen und Präsentationen zusammengekommen ist, zum Thema

UNTERSCHIEDLICH und doch GLEICH 
Pop-Up-Ausstellung gegen Rassismus mit
Vernissage Freitag 25. Juni 15 Uhr
& Finissage drei Stunden später um 18 Uhr
Open-Air und bei freiem Eintritt auf dem
Bauplatz am Räcknitzer Steig

WICHTIG ++AUFRUF ++MITMACHEN

Aufräumen & Sauber machen
damit aus dem Bauplatz auch ein Areal für
die Pop-UP-EXPO am Räcknitzer Steig wird
TREFF Donnerstag 24. Juni 18 Uhr 

 

  1. Ich würde mich freuen, wenn bei Ankündigungen zu Veranstaltungen immer ein Plakat oder Flyer zum ausdrucken und aushängen angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.