single-QM

Von Halloween bis Martinstag

Satte Herbstaktionen für Familien …

Das war schon eine geballte Ladung an speziellen saisonalen Freizeitaktivitäten für die ganze Familie, mit Bastel- und Schnitzereien, Trommelschlägen und Puppentheater, Laternenlichtern und Partylaune am Lagerfeuer, die der Familientreff Staaken in den letzten Oktober- und ersten Novembertagen, mit Unterstützung aus dem Soziale Stadt-Aktionsfonds. für Mütter, Väter, Großeltern und Kinder aus dem Stadtteil auf die Beine stellte – und über all dem schwebten gruselige und gute Geister.

 

In diesem Jahr nach langer Pause wieder zurück an dem passenden Ort für Familiengruseln: die Halloweenparty im Haus am Cosmarweg und im Wäldchen gleich dahinter. Eröffnet mit lauten und dumpfen Trommelschlägen des Workshops für Eltern und Kinder, mit Nathan von der Beat-Etage.

So zusammengetrommelt, kamen aus den Hochhäusern und Wohnriegeln des Quartiers viele große und kleine Hexen, Monster, Gespenster … zum Basteln und Schminken und zum schaurig schönen Tanz drinnen und draußen ums Lagerfeuer.

 

 

Nur einen Tag später, dann in der Obstallee, im Kik, gleich gegenüber vom Familientreff: Zipfelmützens Obstsalat – Puppentheater, Puppenbauen und gesunden, erfrischenden Obstsalat – natürlich von Groß und Klein selbstgemacht.

Rappelvoll die „Tribüne“ im (Tanz-)Saal des KiK und nicht nur die kleinsten Kids waren mittendrin im Geschehen und voll dabei, bei dem Abenteuer von Kasper Zipfelmütz, der den köstlichen Obstsalat seiner Oma gegen manchen Dieb verteidigen musste.

 

Während die einen Früchte, Beeren & Co schnibbelten und die anderen mit lauten Zurufen Kasper bei seinen Abenteuer unterstützten waren im dritten Raum des Kik Kinder, Mütter und Väter konzentriert damit beschäftigt sich schmucke Puppen am Stiel zu bauen, für das ganz private Puppentheater zuhause.

Ein kreatives Stück Netz- und Nestwerk mit Almuth Zieglschmidt von der Präventionsambulanz im MVZ, am 1. November im KiK, in der Puppenbastelstube bei Zipfelmützens Obstsalat vom Familientreff. 

 

Ein Laternenumzug von dem Stadtteilzentrum mit Familientreff und Kita Regenbogen aus bis zum Haus am Cosmarweg, dann zum Abschluss der drei herbstlichen Aktionen für Familien, mit St. Martin vorneweg auf dem Pony, am vergangenen Freitagnachmittag.

Am Ziel, dem Familienhaus am Cosmarweg, Lieder und die Geschichte von St. Martin, die auch dazu angeregt hat, die ausgegebenen Brote mit dem/der Nächsten zu teilen und ein Lagerfeuer mit Stockbrot dann im Dunkeln auf der kleinen Anhöhe gleich hinterm Haus.

 

 

 

 

Und „ganz nebenbei“ sorgen die Haupt- und Ehrenamtlichen des Familientreffs auch noch für ein prall gefülltes und vielfältiges aktuelles Wochenprogramm mit regelmäßigen Angeboten für Babys, Kleinkinder, Kita- oder Grundschulkids und für deren Eltern.
Familientreff Staaken | Ltg. Angelina Seibt
Obstallee 22 d | Tel. 363 41 12
post@familientreff-staaken.de

 

Alle drei Aktionen wurden finanziell unterstützt mit Mitteln aus dem Aktionsfonds des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt im Quartiersmanagementgebiet der Großwohnsiedlung Heerstraße. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.