Veranstaltungen[-]

     

    Kasper und Corona Teil I

    Für Kids & Eltern:
    Kaspertheater Zipfelmütz online

     Mehr Info

    COVID – Nachbarschaftshilfe

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Nachbarschaftshilfe Corona

    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Heike Holz: 0157-74 36 39 83

    Mehr Info:
    Topthema Nachbarschaftshilfe

    Spiel- & Bolzplätze gesperrt

    Auf amtsärztliche Anordnung nach dem Infektionsschutzgesetz sind alle öffentlich zugängliche Bolz- & Spielplätze vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19.4. GESPERRT! siehe Bekanntmachung des Gesundheitsamt v. 19.3.

    Spandaus Bürgeramter zu!

    Ab 16.3. KEIN Publikumsverkehr
    in allen Bürgerämtern Spandaus! Gilt auch für vereinbarte Termine!
    Notfalldienste: Weiterlesen →

    Familientreff & Familiensport

    Vorerst bis zum Ende der Osterferien:
    • keine Austausch-, Spiele-, Gruppen- und Frühstücksrunden
    • no sports für Kids am Donnerstag
    • Beratung nur per Tel. + Mail:
    post@familientreff-staaken.de
    Angelina Seibt 0178-580 75 87
    Viola Scholz-Thies 0178-810 28 76
    www.familientreff-staaken.de

    Kulturzentrum bis 19.4. zu!

    Keine Gruppen, keine Kurse, keine Veranstaltungen!
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken

    sagt ab sofort bis nach Ostern alle Veranstaltungen und Gruppen ab
    Mehr Infos

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

EU-Partnerschulen zu Gast bei der GS am Amalienhof

Ein Hörspiel für Erasmus+

Veröffentlicht am 04. 04. 2016

ErasmusPLUS_0422Ab heute sind Delegationen der Partnerschulen aus Finnland, Tschechien und Slowenien des Projekts Read to Succeed im Rahmen von Erasmus+ eine Woche zu Gast in der Grundschule am Amalienhof. In den letzten Wochen vor den Osterferien hat die 5a der Schule fleißig an der Fertigstellung ihres Hörspiels für die Schule und ihre internationalen Gäste gearbeitet.

Bis auf eine kurze Sequenz aus „My Boy Lollipop“ ist alles, vom Storyboard über die Texte für die Dialoge bis sogar hin zu musikalischen Einspielungen eines Menuetts, von Improvisationen am Keyboard und dem Eurovisions-Jingle als Rap, von den Mädchen und Jungs der 5a von Frau Bonk, selbst entwickelt, geschrieben, musiziert, eingesprochen und final am Rechner bearbeitet.

ErasmusHoerspiel_0396aUm der Geschichte des Hörspiels, von der Suche eines Mannes nach einem Geburtstagsgeschenk für seine Frau, auch die nötige echte Atmosphäre zu geben, war vorher eine Gruppe der Schüler*innen als Tonmeister auf Straßen, Plätzen und in den Spandauer Arcaden unterwegs um die richtigen Geräusche, von Verkehr, Einkauf oder Restaurant/Café einzufangen.

ErasmusHoerspiel_0420aAlle hatten ihren Part, von Idee und Ablaufplanung über Text und Sprecherrollen bis zur abschließenden Schneide- und Regiearbeit, bei der in der Schulbücherei die einzelnen Töne und Szenen in die richtige Reihenfolge ohne störende Pausen gebracht wurden.

 

Übrigens am Ende der Geschichte findet der gute Mann zwar nicht das absolute Geschenk, aber dafür die passenden Worte zum Geburtstag seiner großen Liebe. Das fertige Hörspiel wird nun nach den Ferien den Schülern, Eltern, Lehrern und Erziehern der Grundschule am Amalienhof präsentiert und die Gäste der Partnerschulen erhalten unter anderem eine Hörspieldisk als Erinnerungsgeschenk.

Der Besuch in dieser Woche bei der Grundschule am Amalienhof ist – nach dem Treffen in Finnland zum Beginn des Schuljahrs – das zweite reale Zusammentreffen von Pädagogen des Projekts Read to Succeed von der schwedischsprachigen Norra Skorsholms Skola aus Vaasa in Finnland, der slowenischen Osnovna šola Šmarjeta, der Zakladni Skola aus Hranice in der Tschechischen Republik und der Grundschule aus unserem Stadtteil.

Zwischendurch aber gab es bei dem Projekt Read to Succeed der vier europäischen Schulen die eine oder andere virtuelle Begegnung – von Lehrer*, Erzieher* und Schüler*innen – mit vielen Gelegenheiten des Einblicks in die Einzelprojekte an den beteiligten Schulen und des Austauschs, entweder live via Skype auf Whiteboard oder online via web auf Tablets.

Wie Frau Saadi, als Lehrerin und Erasmus-Beauftragte an der Grundschule am Amalienhof, betont, sind gerade die Begegnungen und der Austausch über die unterschiedlichen Methoden, Projekte und Erfahrungen das Besondere an dem gemeinsamen Leseprojekt der vier Schulen.

Im Rahmen von Read to Succeed sind schon viele spannende Projekte rund um das Lesen realisiert worden, wie das übergreifende gemeinsame Wörterbuch-Projekt der Schulen, oder wie die regelmäßigen (Vor-)Lesetage oder das Projekt Buchstabenbaum an der Grundschule am Amalienhof.

Geplant als Besucherprogramm sind in dieser Woche u.a. Workshops z.B. zu den Herausforderungen von „Willkommensklassen“, Hospitationen der Pädagogen in allen Klassenstufen, vor allem in den Klassen der Schulanfangsphase SAPH (gemeinsamer Unterricht der 1. u. 2. Klassen), die man in den Gastländern nicht so kennt, aber natürlich auch touristische Nachmittagsprogramme und ein Kennenlernen beim „Kollegiumcafé“ mit internationalem Buffett.

Mit ein Höhepunkt der Besuchswoche, vor allem für die Schüler*innen der Grundschule am Amalienhof, wird sein: die Lesung mit Boris Pfeiffer, dem bekannten Kinderbuchautor aus Berlin (u.a. Das wilde Pack oder die ??? Kids) und Stückeschreiber für das Grips-Theater.

Mehr Info über Read to Succeed:
• auf der gemeinsamen Projektwebseite
• auf der Webseite der Grundschule am Amalienhof

Zum Nachlesen: Oh Buchstabenbaum zum Leseprojekt der Saph-Klassen

 

Nachfolgend weitere Bilder vom Hörspielprojekt:

Einweisung in die Aufnahmetechnik für

Einweisung in die Aufnahmetechnik für

 

... Straßengeräusche zwischen Bahnhof und Arcaden

… Straßengeräusche zwischen Bahnhof und Arcaden

 

Geräuschesammeln auf Rolltreppen (s.o.) und an Kleiderständern

Geräuschesammeln auf Rolltreppen (s.o.) und an Kleiderständern

 

Dialoge aufgenommen mit original Hintergrundathmosphäre

Dialoge aufgenommen mit original Hintergrundathmosphäre

 

Die Klassenlehrerin Frau Bonk und die erste Tonregie-Crew der 5a

Die Klassenlehrerin Frau Bonk und die erste Tonregie-Crew der 5a

 

ist die Sequenz an der richtigen Stelle? Ist der Übergang auch nicht zu lang?

ist die Sequenz an der richtigen Stelle? Ist der Übergang auch nicht zu lang?

 

 

Ein Gedanke zu „Ein Hörspiel für Erasmus+

  1. A.Huster sagt:

    Vielen Dank für die tollen Berichte über die Arbeit an unserer Schule.
    Und unser erasmus+ Projekt macht uns allen viel Freude!
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    Hotlines COVID

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    • die Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + Kassenärztlicher Vereinigung, für Bereitschaft, Hausbesuche, Fahrdienste zu Virustest
    Kurzcheck CovApp Charité
    Symptome, Risiko & Empfehlungen

    Kw14: Pi8 zum Mittag

    nach Bestellung zur Abholung bereit!
    oder per Lieferdienst mit Bike
    Speisenplan 30.3. – 03. April
    Abholung zwischen 11-14 Uhr
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    Café & Catering Pi8
    derzeit kein Service im Café 
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

    Beratung vor Ort im …

    Stadtteilzentrum Obstallee 22E
    ohne direkten Kontakt via Briefkasten im Fenster + Handy
    Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden usw
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Info & Kontakt

    • Mieterberatung des AMV
    im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Nachfragen & Beratung
    Mobile
    0170-237 17 90 bzw.
    0174 / 483 27 28
    Email: information.amv@gmail.com

    Newsletter in 8 Sprachen

    Infos über Einschränkungen, Maßnahmen und Kontaktstellen zu SARS-CoV2 bietet GiZ gGmbH Spandau mit dem mehrsprachigen Newsletter zum download (Stand 25.03.20)

    Migrationsberatung von GiZ

    z.Zt. nur Tel. | Mail | Chat
    Anna Tubbesing
    Mo-Fr von 09 bis 17 Uhr
    Telefon: 0151–555 30 25 7
    E-Mail: mbe@giz.berlin
    Chat: via App mbeon
    Info & Kontakt

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.