Zuckerfest im Kulturzentrum Gemischtes: Ein fröhliches Miteinander

Zuckerfest14_Tanz3Es könnte nach Newroz und dem Fest des Fastenbrechens in diesem Jahr eine schöne, neue Tradition werden, dass Jung und Alt mit den verschiedensten kulturellen Wurzeln zum Kennenlernen der Traditionen und zum gemeinsamen Feiern von Festtagen in der Staakener Sandstraße im „Gemischtes“ zusammenkommen.

 

Denn besser als bei dem bunten und fröhlichen Zuckerfest vom vergangenen Mittwoch kann man die Aufgabe eines Kultur- und Begegnungszentrums in einem Gemeinwesen von Mitbürgern mit so unterschiedlicher religiöser, kultureller und nationaler Herkunft gar nicht ausfüllen. Vor allem dann, wenn nicht eine große Organisation sondern die Mitbürger selbst von Idee bis zur Umsetzung die Veranstaltung bewerkstelligten.

Insofern kann man den beiden Organisatorinnen Asmahan Er und Petra Sperling, die zusammen mit Mandana Sedigh Sarabi auch das Newroz/Nouruz-Fest im Frühjahr auf die Beine stellten, sowie allen Beteiligten auf, vor und hinter der Bühne nur gratulieren und Dank sagen für einen Festnachmittag der voll und ganz dem Charakter des Ramadanfestes entsprach:
Den Abschluss des Fastenmonats Ramadan gemeinsam mit Familie und Freunden  zu feiern und dabei bei Musik und Tanz die Freude und die mitgebrachten Speisen und Süßigkeiten zu teilen.

Mit zum Gelingen beigetragen haben gleichermaßen die vielen Familien aus der Nachbarschaft, die mit Kuchen, Süßigkeiten und sonstigen Spezialitäten für das leibliche Wohl sorgten, wie auch die Zuschüsse zum Fest aus dem Aktionsfonds des Quartiers Heerstraße des Programms Soziale Stadt.

Wir können nur hoffen und uns dafür einsetzen, dass es auch in den kommenden Jahren weitergeht mit dem Kulturzentrum Gemischtes und es nicht bei dem „könnte eine Tradition werden“ bleiben muss. (s. Artikel)

Auch diesmal von beiden ein ehrenamtliches Engagement: Petra Sperling und Asmahan Er
Auch diesmal von beiden ein ehrenamtliches Engagement: Petra Sperling und Asmahan Er

 

Passend dekoriert Saal ...
Passend dekoriert Saal …
.. und Tische - u.a. mit Glückwunschkarten von Swen Schulz und Raed Saleh
.. und Tische – u.a. mit Glückwunschkarten von Swen Schulz und Raed Saleh

 

Zusammen mit Julia Hoffmann vom Medienkompetenzzentrum CIA haben sie einen Film über Bedeutung und Bräuche des Ramadanfestes gedreht
Zusammen mit Julia Hoffmann vom Medienkompetenzzentrum CIA haben sie einen Film über Bedeutung und Bräuche des Ramadanfestes gedreht
Sorgten für die traditionelle Musik: Hatem Al-Batta, Mahmoud Fagoumi und George Kandalaft
Sorgten für die traditionelle Musik: Hatem Al-Batta, Mahmoud Fagoumi und George Kandalaft

 

In vielen Funktionen unterwegs: Asmahan Er, hier beim Verteilen der Glückwunschkarten und Süßigkeiten
In vielen Funktionen unterwegs: Asmahan Er, hier beim Verteilen der Glückwunschkarten und Süßigkeiten

 

Mahmoud Fagoumi führte auch den speziell mit Asmahan und den Staaken Girls einstudierten Reihentanz "Dabke" an
Mahmoud Fagoumi führte auch den speziell mit Asmahan und den Staaken Girls einstudierten Reihentanz „Dabke“ an

 

Hat mitgefeiert: Burgunde Grosse (MdA der SPD)
Hat mitgefeiert: Burgunde Grosse (MdA der SPD)
Ein ganzer Karren voller Süßigkeiten landete in den Taschen der Kinder und auf den Tellern
Ein ganzer Karren voller Süßigkeiten landete in den Taschen der Kinder und auf den Tellern

 

Heiß begehrt und dicht umlagert, die Köstlichkeiten des Buffets ..
Heiß begehrt und dicht umlagert, die Köstlichkeiten des Buffets ..
.. wie auch, vor allem bei den Mädchen ...
.. wie auch, vor allem bei den Mädchen …
.. der kunstvolle Schmuck von mit Henna bemalten Händen
.. der kunstvolle Schmuck von mit Henna bemalten Händen

Zuckerfest14_Henna2

 

Zuckerfest14_Henna3

Zuckerfest14_Trio2

 

Zuckerfest14_Tanz2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.