Veranstaltungen[-]

     

    Konzert & Markt

    Für Schlagwerk & Klaviere
    Carmina Burana & Bolero
    von Carl Orff und Maurice Ravel
    Fr- 15. + Sa 16. Juni 19 Uhr
    Eintritt 15 erm. 10 Euro
    Zuversichtskirche

    Mittelalterlicher Markt 
    der Begegnung
    Samstag 16. Juni 14-19 Uhr
    Stände, Musik, Aktionen
    Zuversichtskirche 
    Brunsbütteler Damm 312
    Mehr Info

    Zuckerfest & Public Viewing

    JuMi-Lotsen & Gemeinwesenverein:
    Spiele, Spaß und Süßigkeiten
    Grillereien, Getränke und Goals
    Zuckerfest & WM
    Freitag 15 Juni ab 15.30 Uhr
    Garten der Begegnung (am Haus 11)
    des Prisod-Wohnheims im SKK 
    Schmidt-Knobelsdorf-Str. 31 Weiterlesen →

    Langer Tag der Stadtnatur

    Sa 16 + So 17. Juni
    500 Führungen & Aktionen
    berlinweit
    Info zum Programm

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    • Literatursalon
    donnerstags 17 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Handlungskonzept 2013-15 setzt Schwerpunkte im Quartier

Bildung, Umfeld, Nachbarschaft

Veröffentlicht am 06. 09. 2013

Abb_IHEK13_grDas neue Handlungs- und Entwicklungskonzept ist für die kommenden zwei Jahre  Basis für die Arbeit von Quartiersmanagement und die Entscheidungen über Projektförderungen im Quartiersrat der Großsiedlung Heerstraße. Schon auf dem Stadtteilfest am Stand vom Quartiersmanagement  war es im Mittelpunkt vieler Gespräche und ist nun  zum download auf staaken.info erhältlich. 

Ende Juni wurde das vom Quartiersmanagement erarbeitete „Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept“ – IHEK 2013-15″ für das Quartier „Heerstraße“ im Spandauer Ortsteil Staaken vom Bezirksamt ohne Änderungen oder Zusätze angenommen. Eine wesentliche Grundlage für die wurde schon im November 2012 bei der letzten Quartiersversammlung gelegt, als neben der Zusammensetzung des derzeitigen Quartiersrats auch die künftige Schwerpunktsetzung auf der Tagesordnung stand. Die drei großen Handlungsfelder „Bildung, Ausbildung, Jugend“, „Wohnumfeld“ und „Nachbarschaftliches Zusammenwirken“ wurden dort von Bewohner/innen und Akteuren aus den Einrichtungen als vorrangig hervorgehoben.

Diese Schwerpunktsetzung findet sich natürlich auch in dem über zwanzig Seiten starken IHEK, das vor allem gründliche Analysen der sozialen Struktur, der Einrichtungen und Angebote sowie des Handlungsbedarfs enthält. Denn letztlich soll ja mit dem beschlossenen Konzept die Grundlage für die Entwicklungen von Projektideen und für die Entscheidungen über die Vergabe von Fördermitteln von EU. Bund und Land Berlin im Rahmen der „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt bis einschließlich 2015 gegeben werden.

Das hat sich schon in den Themen und Entscheidungen der letzten Quartiersratsitzung im August gezeigt.
Hier wurden u.a. die Vorschläge diskutiert der Gruppe F Landschaftsplaner für die weitere Umgestaltung des Areals entlang des Fußwegs zwischen Staaken-Center und Blasewitzer Ring  zum „Park der Kulturen, Generationengarten“ wo – mit einem gehörigen Zuschuss der GSW als Eigentümerin der Grundstücke – nun endlich auch die „Sandwüste“ belebt und begrünt werden soll. (Gute Plätze – Schlechte Plätze I-III)
In erster Linie aber soll hier vorerst die Beleuchtung der Wege und Zugänge verbessert werden.
Wie schon auf dem Stadtteilfest  können die Vorschläge im Büro des Quartiersmanagements eingesehen werden.
(dienstags 14 -17 Uhr oder nach Vereinbarung Tel. 617 400 77)

Auf dieser ersten Sitzung nach den Sommerferien wurde auch beschlossen, dass zwei Projektideen weiterverfolgt werden und im Auswahlverfahren Träger zur Realisierung gesucht sowie Fördermittel zur Verfügung gestellt werden sollen:
• Eine Frauenbildungs- und Handarbeitswerkstatt soll aufgebaut werden und Angebote ergänzen, die vor allem Frauen,  z.B. in Mutterschafts- und Erziehungspausen, auf dem Weg in die Berufstätigkeit unterstützen sollen;
• In zweiten Projekt soll der nachbarschaftliche Zusammenhalt  über die Förderung von Hausgemeinschaften gestärkt werden.

Gerade angesichts des weiterhin, entgegen dem Berliner Trend, gestiegenen überproportional hohen Anteil von Transferempfängern im Quartier sind die  breit angelegten Maßnahmen im Rahmen des Quartiersverfahrens, zur Förderung von bedarfsgerechten Angeboten und Unterstützung der Einrichtungen wie Schulen, Kitas und Vereine im Stadtteil wichtiger denn je.

Abb_IHEK13_KopfBüro des Quartiersmanagements
Blasewitzer Ring 32,
Tel. 617 400 77

Zum Handlungskonzept download:
„Integriertes Handlungs- und Entwicklungskonzept 2013-15“

Eine Druckversion wird derzeit vorbereitet.

 

Entwürfe „Spiellandschaft Obstallee“

der Gruppe F Landschaftsplaner sind einzusehen im Büro des Quartiersmanagements

Park_EntwurfTeil1

 

 

 

 

Park_EntwurfTeil2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Diese Woche mittags im Pi8

    gibt’s Lecker & Günstig, warmen Speisen + Salate zum Mittagstreff  
    Speisenplan 11. bis 15. Juni
    Mo-Fr 10-18 Uhr geöffnet
    + Freitag: Frühstück-Spezial
    Stadtteilcafé Pi8 im
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg

    Offene Mieter-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.