single-QM

Quartiersrat Heerstraße hat getagt

Mehr Licht und die „Wüste“ wird bunt

QR_130813Der nächste Abschnitt im Wachsen und Werden der „Flaniermeile“, dem Fußweg parallel zur Obstallee zwischen Staaken-Center und Blasewitzer Ring, zum Park der Generationen und Kulturen stand, neben der Finanzierung von bewährten und neuen Projekten, auf der Tagesordnung der Sitzung des Quartiersrats Heerstraße am vergangenen Dienstag.

Familienhain, Spielflächen und ein Hindernis-Parcours will die Gruppe F Landschaftsarchitekten, die seinerzeit auch schon die Vorschläge der Bürger im „Charrette-Verfahren“ zu Papier brachte, jetzt für die GSW im QM-Projekt anstelle der trostlosen Sandfläche aufblühen lassen. Doch zuerst soll mehr ein Beleuchtungskonzept umgesetzt werden, das mehr Licht und somit auch mehr Sicherheit in dunkle Ecken bringen wird.

Darüberhinaus hat der mehrheitlich von Bewohner/innen besetzte Quartiersrat  beschlossen, die Stadtteilzeitung Treffpunkt auch weiterhin zu bezuschussen und Mittel für einen ehrenden Empfang für Ehrenamtlichen im November 2013 zu bewilligen.

Für zwei neue Projektideen sollen mittels Auswahlverfahren Ausführungskonzepte und Träger gefunden werden: für den Aufbau einer „Frauenbildungs- und Handarbeitsgruppe“ sowie für ein Projekt zur Förderung von „nachbarschaftlichem Zusammenwirken in Hausgemeinschaften“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.