single-QM

Stadtteil-Silhouette, Carlo Schmid und ein Drache – tolle Arbeit der Graffiti AG

 

 

 

 

 

 

 

Mit Recht vielbeachtet ist die in den Herbstferien fertig gestellte Arbeit der Graffiti AG auf der Turnhallenwand der Carlo-Schmid-Oberschule. Fast exakt vor einem Jahr überzeugte die Ausstellung mit Entwürfen und Vorarbeiten der von Sven Proske geleiteten AG schon die Besucher/innen im Gemischtes (Artikel von 11/2010).

In den Herbstferien ist das mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement finanzierte Werk von 15 Schülern der 7. bis 11. Klassen, die neben Sven Proske noch die Graffiti-Künstler Robert Zirk und Sascha Woschnik als Unterstützer hatten auf der zuvor grauen Turnhallenfassade realisiert worden.

Im September machte Sven Proske mit seinen Jungs im Rahmen des StaakenCenter-Festes schon eine Hauswand an der Obstallee mit Unterstützung der GSW bunt.

Der Initiator der AG Sven Proske vor dem Porträt von Carlo Schmid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Gestalten des Sockels der Fassade nahe der "Flaniermeile" an der Obstallee im September

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.