Veranstaltungen[-]

     

    Jonas Sommerferien 2017

    Angebote Aktionen Ausflüge
    Typisch Deutsch typisch Berlin
    Programm  20. – 31. Juli

    Einmal rund um die Welt
    Programm 1 .– 31. August

    Jonas Haus | Schulstraße 3
    Alt-Staaken | Bus M 32
    ab Hahneberg auch M 37, M49

    Ferien mit STEIG & CIA

    zum download: Sommerferienprogramm 2017
    von Jugendzentrum STEIG und dem Medienkompetenzzentrum CIA am Räcknitzer Steig 10

    Familiendisco

    Der Familientreff lädt ein, zu Spiel und Spaß bei Musik und Tanz für Familien mit Kindern bis 6 jahre
    Freitag 28. Juli 16-18 Uhr
    Eintritt 2 Euro je Familie
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Neue Gruppen und Kurse

     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    English Konversation 
    donnerstags 13 Uhr
    Computer Di 10-11.30
    Mehr Info
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse in 2017

    Der neue Kursplan für 2017 des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    + + + »


    Die Gruppen und Kurse vom Projekt Community 50+ im Kulturzentrum Staaken werden von der Berliner Gesellschaft für Bildung und Erziehung BGEFF e.V. angeboten.Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8 + + + »

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Mietertreffen ohne Vermieter

Veröffentlicht am 23. 03. 2017

Manche haben es schon geahnt, dass die Spaltung der Mieterinitiative in der Wissell-Siedlung den Vermietern als Ausrede dafür dienen wird, sich nicht den Beschwerden und Fragen der Mieter stellen zu müssen. So sind am 17. 3. beim Mietertreffen im Gemeindehaus die für Adler/Westgrund und Hachmann vorgesehenen Podiumsplätze frei geblieben.

Die Begründung dafür gab es sogar schriftlich: da es jetzt zwei Gruppen gäbe, die sich als Interessenvertretung der Mieter von Adler Real Estate und Westgrund als Eigentümer und der Hachmann Hausverwaltung sehen, könne man nicht – wie noch im vergangenen Jahr (Red.) – der Einladung zum Mietertreffen im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg folgen.

Der Einladung gefolgt sind jedoch rund 100 Mieter*innen aus dem Dreh von Pillnitzer und Loschwitzer Weg und die fanden bei den Stadträten Frank Bewig und Stephan Machulik sowie bei gleich drei Abgesandten des Polizeiabschnitts 23 offene Ohren und sachkundige Informationen zum „rasenden Schleichwegeverkehr“ auf der Pillnitzer oder für ihre Klagen über Belästigungen und ruhestörenden Lärm, über Trinker- und Kifferecken, über Autowracks, Vandalismus, Kellereinbrüche, Verschmutzungen und Verwahrlosungen in Häusern, Aufgängen und im Wohnumfeld …

Doch immer wieder stieß man dabei an die entscheidende Grenze vom öffentlichen (Straßen-)Raum und dem Privatgelände der Eigentümer rund um die Wohnkomplexe in der Rudolf-Wissell-Siedlung. Hier kann der Bezirk Eigentümer und Verwaltung beraten oder wie im Rahmen von Quartiersmanagement oder Stadtumbau West u.U. auch Maßnahmen anregen und fördern aber ohne Zustimmung und das Agieren der Vermieterseite geht nichts. 

Man kann nur hoffen, dass beide Mietergruppen Gesprächsbereitschaft zeigen und zu der Einsicht kommen, dass man gemeinsam an einem Strang ziehen muss um auch auf der Vermieterseite die Bereitschaft zum Gespräch und gemeinsamen Handeln wieder wecken kann, die noch vor fast einem Jahr nach dem Mietertreffen uns zu der Überschrift verleitete:
Rund um Pillnitzer bewegt sich was.

 

Schreib einen Kommentar

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Kochen mit & für Familien

    vom Familientreff Staaken
    Samstag 29. Juli 10-15 Uhr
    im Kulturzentrum Sandstr. 41
    Mehr Info

    Derzeit im Café Pi8

    …wegen Bauarbeiten in der Küche bis 11.8. KEINEN Wochenplan für den Mittagstisch!

    Aber geöffnet von Mo-Fr 10-18 Uhr
    mit Getränken, Kuchen, Snacks 
    das Stadtteilcafé Pi8 im
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 

    Freiwillig Engagierte sucht

    … aktuell für die Bereiche
    • Tagespflege und
    • Care Express Spandau
    der Fördererverein – Mehr Info: + + + »

    Fördererverein Heerstraße Nord e. V.
    Ehrenamtskoordinatorin: Anika Steinborn 
    Pillnitzer Weg 21, 13593 Berlin
    Tel.: (0 30) 470 530 92
    Mobil: (0 159) 040 91 408
    Mail: a.steinborn@foev-hn.de

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Neues zum Stadtumbau

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Termine für Mediation

    Faire Gespräche für faire Lösungen in festgefahrenen Konflikten:
    Termine für Mediationsgespräche
    immer mittwochs 17-19 Uhr bei
    Familientreff Staaken
    Anmelden unter Tel. 363 41 12 bzw.
    Email post@familientreff-staaken.de
    Mehr Info

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Alle Spandauer Schulen

    im Überblick zum download*:
    Die ausführlichen Broschüren der Schulen im Bezirk
    Grund- und Sonderschulen
    Oberschulen
    *bitte mit etwas Geduld

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]