Viel Rock, Pop, Streetdance & Klassik, am Samstag in Staaken:

Zwei “Starke Feste” mit viel Musik

Noch schnell vor dem Herbstanfang, ein üppiges Spätsommerfest, gemeinsam organisiert von Café und Jugendclub Pi8 zusammen mit den Aktiven der Adler-Mietergruppe, am Samstagnachmittag, mit Spiel, Spaß und leckeren Speisen zu Begegnungen und Gesprächen aber auch mit Trödelmarkt und Bühnenshow, mit Chor-, Rockmusik und Streetdance, bietet das gemeinsame Nachbarschaftsfest  inmitten der Rudolf-Wissell-Siedlung auf dem großen Innenhof mit Park und Bolzplatz, zwischen Loschwitzer und Pillnitzer Weg.

Ganz andere Klänge auf die Ohren gibt’s am Samstagabend, mitVivaldis Gloria und Händels Messias  in der kath. Kirche St. Maximilian Kolbe an der Maulbeerallee: 

Unter der musikalischen Leitung von Carsten Albrecht und begleitet von einem Kammerorchester bieten die Chorensembles der Kantorei zu Staaken, der Kammerchor Cantiamo und die Capella Vocale mit den Solist:innen, Anne-Kathrin Meyer (Sopran), Inga Philipp (Alt), Benjamin von Reiche (Tenor) und Oliver Zimmer (Bass) die barocken Klänge der Messe Gloria von Antonio Vivaldi (1678-1741) sowie Auszüge – wohl auch mit dem berühmten “Halleluja” – aus dem Oratorium The Messiah (der Messias) von Georg Friedrich Händel (1685-1759).

Wie bei allen Veranstaltungen im Rahmen der “Starken Feste in Staaken”, des Trägerverbundes der Stadtteilkonferenz in der Großwohnsiedlung Heerstraße, ist der Einritt frei für das Konzert am Samstagabend im Saal der Kirche St. Maximilian Kolbe der katholischen Gemeinde Sankt Wilhelm. Spenden aber sind gerne gesehen, beim Konzert:

Vivaldis Gloria + Händels The Messiah
Kantorei zu Staaken | Kammerchor Cantiamo | Capella Vocale Berlin | Ltg. Carsten Albrecht
Samstag 17. September 17 Uhr
Eintritt frei – Spenden willkommen
Kath. Kirche St. Maximilian Kolbe
Maulbeerallee 15 | Bus 137 bzw M37, 131
(H Leubnitzer Weg bzw. Blasewitzer Ring)

zum download: Flyer Konzert Vivaldi-Händel 

 

Ein buntes Fest für Jung und Alt aus den Nachbarschaften (nicht nur) der Häuserreihen beiderseits vom Loschwitzer und Pillnitzer Weg. Mit allerlei Spielangeboten für die Kleinen auf dem Bolzplatz und vielen süßen oder würzigen Speisen und Getränken… Mit Chancen auf Schnäppchen vom Trödelmarkt und mit Unterhaltung von der Bühne, bei Musik und Tanz, gibt es am Samstag schon ab Mittag auf dem Areal des großen Hofs am Loschwitzer Weg:

Gemeinsam auf die Beine gestellt von der Initiative der Adler/Westgrund-Mieter:innen von Sieghild Brune und den Akteuren von FAK-Staaken, vom Café Pi8 und Pi8youth gibt es “ville Musicke” aus dem Leierkasten wie auch “original” vom “Chor der Absolut Unterhaltsamen” sowie mit satter Deutschrock-Hertzleistung von der Band Hertztakt. Dazu sehenswerten Tanzeinlagen von verschiednenen Gruppen beim spannenden Streetdance-Contest u.a. von und mit der Master X HipHop + Streetdance-Gruppe vom Pi8youth.

Nachbarschaftsfest am Loschwitzer Weg
mit Trödelmarkt* | Kinderspiel | Chormusik | Pop-Rock | Streetdance-Contest | Kaffee, Kuchen + Grillerei
Samstag 17. September 12 – 18 Uhr
Adler-Mietergruppe, FAK-Staaken, Pi8youth + Cafe
Park- & Bolzplatz Loschwitzer Weg
zum download: Plakat Nachbarschaftsfest

*Anmeldung Trödelmarkt bis Mi 14.09. unter
mobil: 01573 390 16 28 | mail: fak-staaken@web.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.