Wichtiger denn je: Freitag KLIMASTREIK

Jetzt muss den “Koalitionsverhandler:innen” von SPD, Grünen und FDP deutlich gemacht werden, dass Lippenbekenntnisse nicht ausreichen um das dringend notwendige Ziel einer auf 1,5 Grad begrenzten Erderwärmung zu erreichen. Es sind schnelle und wirkungsvolle Maßnahmen und Gesetze erforderlich, die von der selbsternannten “Fortschrittskoalition” auch in großen Schritten verwirklicht werden müssen. Also nix wie hin: Morgen Freitag High Noon zum
Treffpunkt zwischen Kanzleramt und Parlament

Jetzt werden die Weichen gestellt für die kommenden Jahre und am morgigen Freitag soll im Rahmen der Demonstration deutlich gemacht werden, in welche Richtung es zwingend gehen muss: Notwendig ist der versprochene Aufbruch in eine sozialgerechte Politik im Interesse der Umwelt und der Erhaltung unserer Lebensgrundlagen wie auch der unserer Kindeskinder. 

Mit Aufbruch, Fortschritt und Zukunftsorientierung nicht zu vereinbaren ist eine “vorgestrige Klientelpolitik” um z.B. den PS-starken Freunden des Verbrennungsmotors auch in Zukunft den Bleifuss auf dem Gaspedal der Bundesautobahnen zu garantieren.

Schon jetzt kann man die von Fridays for Future und dem Wuppertal-Institut im vergangenen Jahr aufgestellten kurzfristigen Forderungen für das 1,5 Grad-Ziel unterstützen:
mit der Unterschrift für die
Forderungen für die ersten 100 Tage (der neuen Regierungskoalition)

 

Mehr Info:
www.klima-streik.org
www.fridaysforfuture.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.