4 x Abstimmen: BVV-/Abgeordnetenhaus-/Bundestagswahl + Volksentscheid

Am Sonntag WÄHLEN GEHEN!

„Demokratie – Ohne Deine Stimme geht es nicht“ … Um jeder billigen Ausrede von wegen „ich hab’s vergessen“ vorzubeugen, waren am Montag drei Teams in den Kiezen der Staakener Großwohnsiedlung unterwegs, mit Kreidestiften, Sprühkreide und Schablonen die Erinnerungsstützen und Parolen auf die Pflaster zu bringen, der Fußwege hin zu den Wahllokalen für den Superwahltag, am Sonntag, mit vier Entscheidungen in Berlin. Wo jede Stimme zählt!

 

Entsprechend dem Aufruf zum „Spazieren gehen für Wählen gehen“ der AG Bunte Vielfalt und Toleranz der Stadtteilkonferenz, zog man vor allem über die Wege, die zu den Wahllokalen in den Blöcken führen, die in den vergangenen Wahljahren sich mit extrem niedriger Wahlbeteiligung und dementsprechend hohen Stimmanteilen für rechte Demokratiefeinde ausgezeichnet haben.

Start- und Schlusspunkt der Aktion am Montagnachmittag war direkt vor dem Stadtteilzentrum Staakentreff an der Obstallee, wo passend zu dem 4xMitentscheiden am Superwahltag in Berlin, über die Spray- und Malstunden hinweg auch die Pinnwand mit den neuen „Mitentscheider:innen“ aus der Anwohnerschaft im nächsten Quartiersrat aufgestellt war und weitere Kommentare und/oder bestätigende Stellungnahmen gesammelt wurden.

 

Sonntag 26. September WÄHLEN GEHEN!
4 x Mitentscheiden für die Zukunft in Berlin
Wahl zu BVV + Abgeordnetenhaus + Bundestag
+ Volksentscheid Vergesellschaftung Wohnbestände großer Immobilienkonzerne
zum download:
• Infobroschüre Superwahltag am 26.9. in Berlin
• Wahlaufruf Gesamtverband Der Paritätische

 

Unweit davon, das Schaufenster des ehem. Stadtteilladens am Nordausgang des Staaken-Centers (s. Foto an Ende des Beitrags) in dem nachdrücklich gezeigt wird, dass viel zu viele Mitbewohner:innen aufgrund des Alters bzw. der Herkunft / Staatsbürgerschaft von dem Wahlrecht ausgeschlossen sind und wie wenig von manchen Menschen aus den Nachbarschaften dieses Recht gewürdigt und in Anspruch genommen wird.

So will die Aktion der AG Vielfalt und Toleranz mit der Aktion STIMMRECHT statt STIMMLOS auch mit dazu beitragen, die Debatte aufzunehmen: das Wahlalter – auch über die BVV-Wahlen hinaus – für Menschen ab 16 Jahre zu erweitern und auch denen aus Nicht-EU-Ländern, die schon länger hier leben, das kommunale Wahlrecht einzuräumen.

 

 

 

 

 

Info gesammelt, besprochen + gemeinsam gestaltet vom Mittwochs-Sprachcafé des Gemeinwesenvereins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.