Staakener zu Gast bei DIE SPANDAUER

In den ersten Märztagen hat DIE SPANDAUER Freiwilligenagentur ihre Räume frisch bezogen, im Innenhof der Passage zwischen Jüdenstraße und der Carl-Schurz-Straße 53, direkt am Reformationsplatz. Coronabedingt ist derzeit keine große Eröffnungsparty möglich und so werden peut-à-peut in diesen Wochen kleine „Abordnungen“ von Ehrenamtlichen aus den Spandauer Ortsteilen zum Kennenlernen eingeladen und empfangen. Am vergangenen Donnerstag dort: ein Trio der Freiwilligen aus der Großwohnsiedlung Heerstraße im Spandauer Ortsteil Staaken.

In Begleitung des Ehrenamtskoordinators des Gemeinwesenvereins Heerstraße Nord e.V. (auf dem Foto oben hinter der Kamera) waren am Donnerstag beim Erstbesuch in der Altstadt dabei: (v. r. n. l.) Martin Schmidt (Nachbarschaftliche Corona-Hilfe im Kiez), Raphael di Ronco (ehrenamtliche Distanzlotsen für Teens und junge Erwachsene bei Staakkato) und Christa Kiel-Wandersleben (Quartiersrat, Gewobag-Mieterbeirat + Aktiv im Sprachcafé) – links daneben, Stefanie Corogil (Die Spandauer Freiwilligenagentur) Übrigens: Die Masken wurden zum Zweck der Erkennbarkeit nur für den Augenblick des Fotos abgesetzt.

Das dreiköpfige Team der Freiwilligenagentur ist zwar neu in den Räumen aber alles andere als neu im Bezirk. Als Hürdenspringer Spandau haben sie sich in den letzten rund fünf Jahren einen guten Namen gemacht, in der Arbeit für und mit Ehrenamtlichen in allen Bereichen Ganz besonders in jüngster zeit mit der 1. Spandauer Ehrenamtsbörse im Februar 2020 und gleich danach als bezirkliche Koordinierungsstelle der freiwilligen Hilfsangebote unter den Bedingungen der Corona-Pandemie.

DIE SPANDAUER Freiwilligenagentur steht sowohl beratend und vermittelnd zur Verfügung, für alle Spandauer:innen die eine Tätigkeit oder einen Einsatzort für Ihr Engagement suchen, wie auch für alle Einrichtungen, Träger, Vereine, Initiativen, Gruppen, Projekte, die eine freiwillige und tatkräftige Unterstützung in ihrer Arbeit suchen.

Noch können laut dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept nur max. 4-5 Teilnehmer:innen empfangen werden, aber vom Foyer mit Tresen bis zum Veranstaltungsraum können bald mehr als zwei Dutzend Gäste zusammenkommen. Gut zu wissen, dass die Räume auch gerne von Spandauer Gruppen und Initiativen für Austauschrunden oder Workshops „gebucht“ werden können.

DIE SPANDAUER Freiwilligenagentur
Carl-Schurz-Straße 53 | 13597 Berlin
web: www.die-spandauer.de (noch im Bau)
Email: team@die-spandauer.de
Matthias Banffy: 0174-339 35 35
Stefanie Corogil: 0152-092 258 83
Vanessa Henning: 0174-196 48 68

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.