Internationale Wochen gegen Rassismus:

Samstag: Online gegen Rassismus

In diesen Corona-Virus-Zeiten das angemessene Format für öffentlichkeitswirksame Aktionen und Proteste ohne Körperkontakt: Am kommenden Samstag 21. März, am UN-Tag gegen Rassismus – mit Schildern und Tafeln, mit Fotos und Videos online unter #ZUSAMMENGEGENRASSISMUS Meinung kundzutun und Gesicht zu zeigen.

In dieser und der kommenden Woche waren – wie z.B. am Montag 23. 3. bei uns im Stadtteilzentrum Obstallee – eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus geplant, die im Zuge der Einschränkungen im öffentlichen Leben aufgrund des Corona-Virus abgesagt werden mussten.

Abgesagt ist auch die für den 27. März geplante Kundgebung vor dem Rathaus Spandau:
Spandau hält zusammen gegen Rassismus und Gewalt – die ggf auf Herbst 2020 verschoben wird. Hier die gemeinsame Erklärung von Spandau hält zusammen.

Vor allem aber fällt aus, die zentrale Berliner Demonstration am Samstag 21. März, dem UN-Tag gegen Rassismus. Stattdessen wird nun aufgerufen am Samstag 21. März, zu Online-Aktion via facebook, twitter, Instagram etc mit Schildern, Plakaten, Fotos, Videos … unter dem #ZUSAMMENGEGENRASSISMUS.

Zu den Online-Protesten Zusammen gegen Rassismus am Samstag 21. März ruft das breite Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin auf.
www.berlin-weltoffen.de

 

 

Für die Aktion ZUSAMMEN GEGEN RASSISMUS
kann man:

• Schilder, Plakate, Tafeln oder Banner malen und
in Fenster oder auf Balkonen hängen UND fotografieren
•  Single- oder Gruppenfotos mit den Schildern knipsen
• Share-Pics, z.B. im Design eurer Organisation erstellen
• Videobotschaften aufnehmen
• Teilen der Fotos, Share-Pics, Videos am 21. März unter dem Hashtag #ZUSAMMMENGEGENRASSISMUS auf Facebook, Twitter, Instagram, Webseiten ,…

Infos & Anregungen auch Plakate zum download gibt es bei:
aufstehen-gegen.rassismus.de/material/flyer -etc/

Weitere Infos:
berlin-gegen-nazis.de
demokratie-in-der-mitte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.