single-QM

Nun offiziell offen, die Familienwohnung

Heute vor einer Woche, nachmittags am Blasewitzer Ring 50: Riesengewusel im Treppenhaus und bei „Casablancas“ im 1. Obergeschoss. Aus den Nachbarschaften, viele Mütter, Väter und ihre Kids, dazu zahlreiche „Gäste vom Fach“ ob aus dem Quartier Heerstraße oder aus dem Falkenhagener Feld, dem Heimatquartier der ersten Offenen Familienwohnung, die mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt und mit Unterstützung der Gewobag, von dem Träger Casablanca gGmbH dort erfolgreich etabliert und nun auch ihren Zweitsitz bei „uns am Ring“ schon  die berühmten hundert Tage gut eingeführt hat.

Dafür, dass schon jetzt von so vielen Familien aus den Häuserzeilen am Blasewitzer Ring, an Obst- und Maulbeerallee die Offene Familienwohnung in der letzten Häuserzeile vor den Kleingärten und den Egelpfuhlwiesen so gut angenommen wurde, haben die beiden Ansprechpartnerinnen und Macherinnen des Projekts am Ring, Alexandra Hummel und Ivanka Kasnar schon vor dem Start mit Schnupperwochen ab Anfang September gesorgt, indem sie immer mittwochs von 15-17 Uhr auf dem kleinen Sandspielplatz gleich nebenan, bei Kindern und Eltern mit Anregungen zum Spiel und mit vielen Gesprächen das nötige Vertrauen erworben haben.

Das hat sich offenbar so gut herumgesprochen, dass gerade manche der vormittäglichen Angebote wie die Sprachkurse für Mütter und Väter schon keinen freien Platz mehr bieten können und noch daran gearbeitet wird um Weiteres und Ergänzendes zu ermöglichen.

Derzeit für alle offen bleiben die Vor- und Nachmittage am Dienstag und Mittwoch. Mit der Krabbelgruppe „Spielschön“ für Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren, dienstags von 10-12 Uhr und dem Kiezfrühstück am Mittwoch ebenso von 10-12 Uhr sowie den offenen Spielzeiten an beiden Nachmittagen von 15-18 Uhr. Wobei schon fast traditionell (s.o.) mittwochs, wenn möglich, draußen gespielt wird.  Drinnen oder Draußen, ganz egal, für Mütter und Väter sind die Nachmittage gute und gern genutzte Gelegenheiten für den Austausch untereinander und für manche Anregung und  guten Rat in allen Fragen rund um Familie, Erziehung und Entwicklung.

 

Kein Wunder also, dass am vergangenen Mittwoch nicht nur die drei an dem Projekt maßgeblich Beteiligten*, ihre Freude ausgedrückt haben, dass nun drei Jahre nach dem Beginn am Kraepelinweg im Falkenhagener Feld auch im Staakener Quartier Heerstraße Zeit und Raum gibt, für  Familien stärken in der Offenen Familienwohnung.

(*v.l.n.r.: Wolfram Tarras (Geschäftsführer Gewobag MB GmbH) Gabriela Kwiatkowski (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen) und Heidi Depil (Geschäftsführerin Casablanca gGmbH)

 

Torte aus dem FF – von Livia Tiedge (Stammgästin der Familienwohnung im FF, 2. von rechts) und von Dorthe Kreckel (Sozialpäd. der Fam.Whg im FF) für die beiden „Macherinnen“ der Familienwohnung am Ring: Ivanka Kasnar und Alexandra Hummel (links im Bild)

 

Kleine Lücke für ’nen Blick aufs Basteln mit und ohne Waffel, aber immer mit Perlen

 

Wegen dem großen Andrang zur Eröffnung – wurde das Sandbilder-Atelier in einen Extraraum im Erdgeschoss verlegt

 

 

Offene Familienwohnung
im QM-Gebiet Heerstraße
1. OG Blasewitzer Ring 50 bei Casablanca
Koordination: A. Hummel
Tel.: 37 03 43 44 | a.hummel@g-casablanca.de
web zur Familienwohnung unter g-casablanca.de

 

 

2 Gedanken zu “Nun offiziell offen, die Familienwohnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.