single-QM

TREFFPUNKT macht den Herbst komplett

Nach dem meteorologischen (1. Sept.), und dem kalendarischen Herbstanfang (in diesem Jahr der 23. Sept.) zeigen die fallenden Kastanien die phänologischen Zeichen der Natur, die – zusammen mit dem lokalen, medialen Ereignis des Erscheinens der Herbstausgabe des TREFFPUNKT –  in der Großwohnsiedlung Heerstraße verkünden: nun ist unumkehrbar „Vollherbst“! Die neue Ausgabe der Stadtteilzeitung ab heute hier auf staaken.info zum download und sicher auch bald in den Briefkästen zwischen Maulbeerallee und Gruberzeile, vom Blasewitzer Ring bis zum Reimerweg und die Staakener Felder.

Bunt wie das Laub so auch die Vielfalt an Themen, an Aus- und Rückblicken, die von der mehrheitlich  ehrenamtlichen Redaktion für die ansonsten nur schwarz-weiß-roten 16 Seiten der vierteljährlich herausgegebenen Stadtteilzeitung zusammengestellt wurden:

Neue Projekte – von der Offenen Familienwohnung am Blasewitzer Ring 50 über den Start des Projekts der Frühen Förderung für Familien „Early Bird“ bis zu der Stärkung guter Nachbarschaften im Kiez durch Mediation bei Konflikten und Aktionen für Hausaufgänge, Höfe und Karrees zum besseren Verständnis im Projekt Hallo Nachbar*in.

Heiße Eisen – wie das leidige Thema von Müll im Stadtteil und der alle bewegenden Frage, wo finde ich Altglascontainer und wie komme ich, möglichst ohne CO2-Ausstoss dahin? Apropos CO2 und das Klima in der Umwelt- ein Kurzbericht über die Präsentation der Stadtumbau-Studie zum Energetischen Quartierskonzept zwischen Obst- und Maulbeerallee fehlt in der Herbstausgabe ebensowenig wie die neue mobile Flotte des Pi8 mit Rikschadienst und Lastenfahrrad.

Dazu Rückblicke auf das große Heerstraßenfest am 6. September, die Staakener Wasserspiele im August oder den Architekturwettbewerb für das neuen Stadtteil-, Begegnungs- Familien- und Kinderzentrum mit Andachtsraum „Zuversicht“ am Brunsbütteler Damm.

Dazu wissenswerte Informationen über das alte Wasserwerk am Teufelsberg, als Tourentipp, wie auch zum immer noch eingezäunten aber schon sprudelnden Wassertrinkbrunnen am Leubnitzer Weg plus Lesetipps für herbstliche Abende und Empfehlungen für spannende Kulturveranstaltungen in den kommenden Wochen – also alles in allem wieder viele gute Gründe, den Herbstboten TREFFPUNKT von vorne bis hinten aufmerksam durchzulesen.

zum download: TREFFPUNKT Herbst 2019 

 

Plakativ, der TREFFPUNKT und die Redaktion auf dem Stadtteilfest 2019

 

Redaktion, Druck und Verteilung der vierteljährlich erscheinenden Stadtteilzeitung TREFFPUNKT wird mit Mitteln aus dem QM-Projektfonds des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt sowie mit Unterstützung von den Wohnungsunternehmen ADO und Gewobag, dem Staaken-Center ermöglicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.