Donnerstag im Kulturzentrum Staaken:

Es gibt “Honig ums Maul” und vieles mehr

… und das sogar “In aller Freundschaft” – am kommenden Donnerstag 12. September ab 16 Uhr im Kulturzentrum Staaken bei der Präsentation von Ihnen geht ein Licht auf , mit den Ergebnissen des 3. Workshops eines “etwas anderen Deutschkurses” von SJC Wildwuchs und mit Jungs und Mädchen aus verschiedenen Ländern und Regionen der Welt, die wie in den zwei Jahren zuvor, so manche skurrilen Ausdrücke der deutschen Sprache wortwörtlich in Szene gesetzt und für den 3. Kinder- und Jugend-Monatskalender 2020 abgelichtet haben.

 

Für die Idee und die Umsetzung der Workshops sorgen seit 2017 und dem ersten Monatskalender für 2018 alljährlich Brigitte Fuchs und Jon A. Juarez vom SJC Wildwuchs aus der Wilhelmstadt. Die jungen Hauptdarsteller und Akteure vor und hinter der Fotokamera kommen aber aus Afghanistan, Deutschland, Kosovo, Moldawien, Russland Serbien oder Syrien und bringen – wie das Zitat aus der Einladung zur Präsentation am Donnerstag zeigt – auch so manche Erfahrung mit, die aus dem Projekt “In aller Freundschaft” viel mehr macht, als “nur” ein kreatives Foto- & Kalenderprojekt für Kinder und Jugendliche:

Früher waren alle Feinde außerhalb der Familie, jetzt sollen alle Freunde sein, wir sollen uns friedlich verhalten, aber wir kommen aus dem Krieg.“
Wir treffen hier auf unsere früheren Feinde! Wissen die, dass wir Freunde sein sollen? Wie wird man ein Freund, wenn man das Gefühl gar nicht kennt?
Was mach ich mit meiner Wut? Meint der Andere es ernst?

 

Vernissage zur Ausstellung des Projekts
In aller Freundschaft – Fotokalender 2020
vom SJC Wildwuchs – Grußwort Jugendstadtrat Machulik
Donnerstag 12. September 16 Uhr
Eintritt frei – ohne Anmeldung
Kulturzentrum Staaken
Sandstr.41 | M37. X+M49, 131

 

zum download: Einladung + Plakat zum Kalender 2020

zum Nachlesen – die Kombi von Vernissage & Fourage
Auf dem Schlauch stehen am Buffet (v. 15. Dez. 2017)
Aktiv bis zum letzten Tag im Jahr (Artikel v. 28. Dez.2017)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.