single-QM

Der Garten am Blasewitzer Gold-Ring

Kompost ist des Gärtners Gold! So auch für die Gartenfreund*innen der Grünen Blase, deren in früheren Zeiten angelegter Kompost sich übers Jahr zu wertvoller Muttererde entwickelt hat. Doch als die nachbarschaftliche Gartengruppe noch vor Sommeranfang auf dem Gewobag-Areal am Blasewitzer Ring eine Kräuterpyramide aufbaute und mit diesem Humus auffüllte, entpuppte sich der sogar als „echte Goldgrube“.

 

Es muss was dran sein an „Diamonds are a girl’s best friend„, denn ausgerechnet die Teens der Staachelbeeren, des Mädchentreffs von Staakkato, waren es, die beim fachfraulichen Griff in die Erde einen beissfest goldenen Ring mit Klunker zu Tage förderten. Dass danach die Mädels um die Kräuterpyramide tanzten und lauthals gesungen haben: „Ich fand ’nen goldenen Ring von dir – dam dam, dam dam“ – ist aber nicht offiziell verbrieft.

Vielleicht kann ja eines der damaligen Gartengruppen-Mitglieder Licht ins Dunkel bringen und weiß , wann und wie der Goldring aus wessen Besitz in den Komposthaufen an der Ostkurve des Blasewitzer Rings gelangen konnte.

Auf jeden Fall kann der/die „Herr*in des Rings“ über die Gartengruppe respektive via Uli Kluge im direkt benachbarten Büro des QM Heerstraße am Blasewitzer Ring 32 die Besitzansprüche geltend machen.

Und übrigens freut sich die Gartengruppe „Grüne Blase“ auch noch im Hochsommer oder zur Erntezeit über neue Mitglieder wie auch über große und kleine Besucher*innen, sowohl Solo wie auch in Gruppenstärke aus Kitas, Jugend-, Familien-, Senioren- oder Nachbarschaftstreffs  …

Gartengruppe Grüne Blase
Gemeinschaftsgarten Blasewitzer Ring
Kontakt Marie Gurke
Tel.: 0176-476 47 156
Email: grueneblase@web.de

 

 

zur Gartengruppe plus Ring via
Büro QM Heerstraße
Uli Kluge
Blasewitzer Ring 32
617 400 77 | kluge@gwv-heerstrasse.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.