Familienzentrum Hermine an der "Christian-Morgenstern"

Neues Programm jetzt auch mit Lesehund

Obwohl schon über hundert Jahre alt, kennt ihn heute noch fast jede(r): Nipper, den Terriermischling, der seit 1899 das Markenzeichen ist für Grammophon-Gesellschaften und Plattenlabels. Nur vor dem Grammophon auf die Stimme seines Herrn hat er nie gehört. Werbung eben. Ganz anders aber die Labradorhündin Stella, eine Meisterin im Zuhören, die ab heute im gelben Container an der Maulbeerallee aufmerksam lauschen wird, wenn Schüler*innen der Christian-Morgenstern-Grundschule (CMG) ihre Geschichten vorlesen.

Dabei geht es, wie Bernadette Korndörfer, die Koordinatorin des von Trialog geführten Familienzentrums betont, natürlich nicht um eine literarische Unterhaltung für den Hund, sondern um die Förderung von Sprach- und Lesekompetenzen und von Selbstvertrauen ganz besonders bei den Grundschulkids, die sich nicht oder nur unter Ängsten trauen, laut und für alle hörbar vorzulesen.

Und speziell dafür qualifiziert sind sowohl die Hündin Stella wie auch deren Meisterin, Frau Tscheschner von Trialog Jugendhilfe gGmbH, die das Angebot der Kompetenzförderung für „Morgensterne“ leitet, donnerstags von 12.30 bis 15 Uhr im Familienzentrum Hermine.

 

Aber die Hermine ist nicht nur auf den Hund gekommen sondern bietet noch viel mehr Neues nach den Winterferien in ihrem Programm der regelmäßigen Angebote für Kinder, Familien aber auch so manche Beratungsstunde und Türen,offen für alle, jedweden Alters:

Kompetenzförderung für Grundschüler*innen – nicht nur der CMG – steht auch im Mittelpunkt des in dieser Woche gestarteten Polnisch-Kurses von Oswiata Berlin e.V .,  dienstags von 14.30-17 Uhr denn Mehrsprachigkeit ist ein ganz besonderes plus für jegliche Schul- und Berufskarrieren.

Immer montags, Eltern-Kleinkind-Frühstück von 10-12 Uhr und parallel die Beratung in allen Fragen rund um die Familie. Dienstags hat die Krabbelgruppe Hermine (9.30-11 Uhr) mit dem Treff „Ich kann schon laufen“ von 11.30 – 13 Uhr eine passende Ergänzung gefunden.

Alles beim Alten am Mittwoch, mit Sprache üben und der sozialen Beratung des Gemeinwesenvereins von 8 bis 12 Uhr und dem gemeinsamen Kochen für Morgenstern-Schüler*innen ab 13.30 Uhr.

Donnerstags nach Merudiya, dem Frühstück mit Lernen und Unterstützung beim Ankommen in Deutschland sowie dem Lesehund Stella, steht dann ein für Jung und Alt offener bunter Spiele-Nachmittag von 15.30-17 Uhr auf dem Programm.

Neu bzw. ein Relaunch, die Sprechstunde der Polizei die am Donnerstag den 18. April von 10 bis 11.30 Uhr erstmals wieder aufgenommen wird.

Jeden Freitag von 13.30-15 Uhr Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler*innen aller Grundschulen aus dem Dreh und am 1. Freitag im Monat: von 8-10 Uhr ein Kita-Elternfrühstück in Zusammenarbeit mit dem Projekt der Kita-Sozialarbeit im Quartier.

Ebenso an jedem 1. Freitag im Monat gibt es von 12.30 bis 13.30 Uhr die Möglichkeit für guten Rat in den Fragen von Schuldenlasten und knappen Kassen.

zum download:
• das aktuelle Wochenprogramm (Stand 7.2.19)

Familienzentrum Hermine
der Trialog Jugendhilfe gGmbH
im gelben Container, Zugang an Maulbeerallee 23
Bernadette Korndörfer
Tel.: 364 03 877
Email: familienzentrum-hermine@trialog-berlin.de

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.