single-QM

Aktionsfonds 2018 im Quartier Heerstraße

Fast bis auf den letzten Rest …

wurden am vergangenen Mittwoch auf der Sitzung der Aktionsfondsjury der Anwohner*innen, die für das Jahr 2018 zur Verfügung gestellten Soziale Stadt-Mittel zur Realisierung von saisonalen, dem nachbarschaftlichen Zusammenleben dienenden Aktionen und Maßnahmen voll ausgeschöpft. Den Adventskerzen gleich gab es ein deutliches Ja für vier Projekte, die in den kommenden Wochen Groß und Klein bescheren werden, mit Backen, Basteln, Spielenachmittag und mit mobiler Technik für Events und Treffs.

Alle Jahre wieder, eine gute Tradition: auch all jenen, die wenig davon wissen, an einem Abend im Advent die weihnachtlichen Bräuche näher zu bringen, steht auch in diesem Jahr wieder auf dem vorweihnachtlichen Kalender im Stadtteil, wenn Valentina Spieß wieder Eltern und Kinder in den Laden am Blasewitzer Ring einlädt, zum Basteln von Geschenken und Dekorationen für das Weihnachtsfest. Und dazu passende Lieder wird es bestimmt auch wieder geben:
am Donnerstag 20. Dezember ab 17 Uhr im Blasewitzer Ring 26.

Gleich für zwei Veranstaltungen im Advent wollen Elternvertreter*innen und Eltern der Kita Regenbogen Familien einladen aus Kita und Stadtteil: Zuerst eine Weihnachtsbäckerei mit viel Gelegenheiten zum Kennenlernen und Austausch beim Teig Kneten, Ausrollen,  Ausstechen, Backen, Dekorieren und natürlich auch Ausprobieren bei Kaffee und Kakao … Dem wird dann noch eine Zusammenkunft zum Jahresabschluss mit Musik und Tanz der Kinder und mit Bau und Gestaltung von köstlichen Pfefferkuchenhäusern im Kulturzentrum Staaken folgen.

Nachbarn von Nebenan kommen schon seit vielen Monaten regelmäßig im Pillnitzer Weg 21 zusammen, um bei Kaffee, Tee und Kuchen sich über gemeinsame Freizeitaktivitäten aber auch über gegenseitige Hilfen und Unterstützungen auszutauschen. Die Nachbarschaftsgruppe Staaken um deren Initiatorin Hanne lädt nun mit der Förderung aus dem Aktionsfonds zum Adventscafé und Spielen ein:
Samstag 8. Dezember, 14-17.30 Uhr | Stadtteilladen im Staaken-Center.

Das vierte Projekt, dem in der letzten Woche von der Jury eine (Teil-)Finanzierung aus dem Aktionsfonds zugesprochen wurde wird allen nachbarschaftlichen Gruppen, Initiativen und Treffs im Stadtteil zukommen, denn oft fehlt diesen die notwendige Technik um Fotos, Bilder oder Filme für alle sichtbar an die Wand zu werfen. Die Anschaffung eines mobilen Technik-Sets, mit Beamer, Leinwand etc. die an einem Ort stationiert aber für alle – nach vorheriger Anmeldung  – ausleihbar ist, kann dann künftig allen Gruppen, Institutionen und Trägern zur Verfügung gestellt werden.

Noch sind Restmittel aus dem Aktionsfonds 2018 für das Quartier Heerstraße übrig, für die noch Ideen einer sinnvollen Verwendung gesucht werden, wie z.B. die: für das Eltern-Kind-Turnen und den Kindersport donnerstags im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg, Sportgeräte anzuschaffen für Drinnen und Draußen.

Aktionsfonds & Aktionsfondsjury
des Programms Soziale Stadt 
Quartiersmanagement Heerstraße
Viola Scholz-Thies
Blasewitzer Ring 32
617 400 77 | quartiersverfahren@heerstrasse.net
Sprechstunden:
Projektbüro Blasewitzer Ring   : Montag,   15 – 17 Uhr
Stadtteilladen Staaken-Center : Dienstag, 10 – 12 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.