single-QM

Samstag 9. Juni beim Berlin machen! im Stadtteil:

Kehrenbürger*innen unterwegs …

… bestens ausgerüstet mit Besen, Zangen, Mülltüten, Rechen oder Schäufelchen – um als heiße Feger*, coole Sammler* und geschickte Pflanzer*innen die Wege und Spielplätze rund um das Stadtteilzentrum zwischen Maulbeer- und Obstallee vom Müll zu befreien und mit bunten Blumen und grünen Pflanzen aufzuhübschen.

Trotz Hitze und staubiger Trockenheit waren wieder einmal viele kleine und große Freiwillige aus dem Stadtteil. aus der Anwohnerschaft, von Einrichtungen, Vereinen, Gruppen und Gremien, mit tatkräftiger Unterstützung der Facility-Managementgesellschaft CFM von ADO am Samstag 9. Juni aktiv dabei um Müll zu sammeln, den Besen zu schwingen und viel Grünes und Buntes in die Erde am Wegesrand zu setzen. 

Viel Zustimmung und sogar eine Spende mit erfrischendem Speiseeis gab es von Passanten für die Kiezputzaktion der Kehrenbürger am Wochenende im Zentrum  der Großwohnsiedlung Heerstraße im Rahmen der stadtweiten Aktion Berlin Machen! von Wir Berlin.

Am Ende der ganzen Putz-, Pflanz- und Müllsammlerei gab es Getränke, köstliche Salate und Leckeres vom Grill für die komplette Kehrenbürgerschaft aus dem Kiez die auch in diesem Jahr mit ihrem (Sammel-)Ergebnis ganz zufrieden sein kann.

Nur die kleinen Kehrenbürger*innen waren etwas enttäuscht, denn auf die Abräumer der BSR mit LKW und Greifer mussten sie vergeblich warten. Dafür gab es Beifahrerplätze auf der CFM-Kehrmaschine.

 

Ein Teil der Kehrenbürgerschaft an einem der zwei Sammelplätze

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schluss noch vor dem Essen, fleißig Restefegen

 

Für den Frühsommer-Kiezputz 2018 am 9. Juni gab es einen Zuschuss aus dem QM-Aktionsfonds der Städtebauförderung Soziale Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.