2 + 1 Konzert und Markt in der Zuversichtskirche

Beurer Lieder, Bolero & Basar

Einen ganz besonderen musikalischen Leckerbissen hat der Kantor der Ev. Kirchengemeinde zu Staaken Carsten Albrecht auserwählt, für das große Jahreskonzert, der von ihm geleiteten Chöre der Kantorei zu Staaken und des Kammerchors Cantiamo: Die von Carl Orff vertonten Lieder und Texte aus der mittelalterlichen Sammlung der Vagantendichtung aus dem Kloster in Benediktbeuren, der Carmina Burana. Passend dazu am Samstagnachmittag der mittelalterliche Markt der Begegnung im Hof der Zuversichtskirche.

In einer Fassung für zwei Klaviere (Niek van Oosterum u. YooSeon Lee) und Schlagwerken (u.a. mit Daniel Tummes) kommen die lieblichen und deftigen Liebes- und Trinklieder über Glück und Unglück am Freitag- und Samstagabend zur Aufführung. Unterstützend mit dabei, der Spandauer Jugendchor und der Berliner Knabenchor sowie die Solisten, Dana Hoffmann (Sopran), Johannes Pietzonka (Tenor) und Kai-Uwe Fahnert (Bariton).

Zum Eintrittspreis von 15 EUR (erm. 10 EUR) wird darüberhinaus, eines der meistgespielten und populärsten Orchesterstücke, ebenso in der ungewöhnlichen Fassung für zwei Klaviere und Schlagwerke erklingen, der Bolero von Maurice Ravel.

Nach dem Konzert am Freitag gibt es noch ein get together bei Feuerschein und Grillereien im Innenhof und am Samstag von 14-19 Uhr Buntes Markttreiben mit Musik und Aktionen, u.a. auch mit Einlagen im Konzert und im Hof, von Bewohner*innen aus dem benachbarten AWO Refugium Birkenhof für Geflüchtete.

Carmina Burana & Bolero
Konzert für zwei Klaviere, Schlagwerke, Solisten & Chöre 
Fr 15. + Sa 16. Juni je 19 Uhr
Eintritt 15 erm. 10 Euro
Zuversichtskirche 

Mittelalterlicher Markt der Begegnung
Stände, Musik & Aktionen
Sa. 16. Juni 14-19 Uhr
Eintritt frei
Zuversichtskirche
Brunsbütteler Damm 312
Bus M32 + mit Fußweg ab Magistratsweg auch 131

Kartenreservierung unter Tel. 364 35 042

zum download: Plakat Konzert & Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.