Integration im Dialog

Passend zur Berliner Engagementwoche vom 8.-17.9. macht Berlins Integrationsbeauftragter Andreas Germershausen am kommenden Donnerstag 14. September um 18 Uhr Station in Spandau, um mit Bürgern, Einrichtungen, Vereinen, Gruppen und Initiativen im Paul-Schneider-Haus darüber zu diskutieren, wie Integration und Partizipation besser gelingen kann. Gute Gelegenheit um im Beisein von Bezirksbürgermeister Kleebank und dem Bezirksbeauftragten für Migration Danilo Segina, Fragen, Kritik und Anregungen loszuwerden.

Mit der Reihe Integration im Dialog will der Landesbeauftragte für Integration und Migration die Hinweise und Ideen aus den Bezirken sammeln, von den „Engagierten vor Ort“, die wissen, welche Ansätze und Projekte auch in der täglichen Praxis funktionieren bzw. wo noch viel Luft nach oben ist, die mit mehr Unterstützung von Land und Bezirk gefüllt werden könnte.

nach Impulsreferat geht es dann an Thementischen weiter mit der Diskussion zu konkreten Themen, von Spracherwerb und Bildung, über Wohnraum für Geflüchtete, sowie Arbeit und Ausbildung bis zu  der wichtigen Frage der Rolle von Haupt- und Ehrenamt in der Arbeit mit Geflüchteten …

Die Ergebnisse der Veranstaltungsreihe sollen der Weiterentwicklung des Gesamtkonzepts für Integration und Partizipation der Geflüchteten im Land Berlin dienen. Unter berlin.de/integration-im-dialog kann man sich für den Bezug des Newsletters registrieren und erreicht die Anmeldung zur Veranstaltung am 14.9.

Integration im Dialog
Eine Diskussionsveranstaltung mit u.a.
Andreas Germershausen, Helmut Kleebank 
Donnerstag 14. September 18 Uhr
Paul-Schneider-Haus
Schönwalder Straße 23
Bus M45 H Predigergarten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.