Mietertreffen für Wissell-Siedlung

WissellSiedl_Becker_3-048ANicht gerade selten gab es in den letzten Jahren Wechsel bei Eigentümern und Verwaltung in den Wohneinheiten der Rudolf-Wissell-Siedlungen – und fast immer mit dem Versprechen, dass alles besser werden soll. Aber, so aktive Mieter*innen von Westgrund oder Hachmann: es gibt viele Gründe für ein
Mieter- & Nachbarschaftstreffen Freitag 22. April 16.30 Uhr.

Mit Unterstützung aus dem QM-Aktionsfonds des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt, lädt die Gruppe der Mieter-Interessensvertreter aus Häusern westlich des Magistratswegs, von Heerstraße und Cosmarweg, vom Loschwitzer- oder Pillnitzerweg zu dem Treffen in das Gemeindehaus ein.

Dabei geht es nicht nur um Themen, wie Zustand der Wohneinheiten oder Probleme mit den Vermietern, ob Westgrund Immobilien oder Hachmann Hausverwaltungen … sondern auch, wie schon bei dem Mieterfest im Herbst, vor allem um das große Thema der nachbarschaftlichen Beziehungen, um Störungen, Konflikte und Regeln eines für alle Seiten zufriedenstellendes Miteinanders.

WissellSiedl_Becker_3-047Mieter & Nachbarschaftstreff
der Rudolf-Wissell-Siedlung
Fr. 22. April 16.30-18.15 Uhr
Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

zum download:
Einladung und Tagesordnung

Quelle Fotos: Horst Becker.

  1. Ratschlag : bleibt tapfer und haltet zusammen, nur zusammen erreicht man was – gründet eine Bürgerinitiative und macht viel Öffentlichkeitsarbeit (eine Webseite und immer alles fotographieren und veröffentlichen –
    Werte Mieter u. auch der Nachbarschaftstreff
    der Rudolf-Wissell-Siedlung – so ist es nun in unserem Bezirk geworden : Grosssiedlungen – werden wie einst besungen mit :“Taler, Taler Du musst wandern….“ verkauft, es besteht kein echtes Instandhaltungsverlangen der „Investoren“, die man als …“Haie oder Heuschrecken“ bezeichnet und wir Mieter werden ständig mit Mieterhöhungsverlangen „belangt“ und die Substanz und das Umfeld wird immer maroder. Ich „stamme“ aus der Grosssiedlung An der Kappe,-s. auch web und Panoramiofotos = Bürgerinitiative An der Kappe – Petzoldtweg, Borkzeile und Frontseite Seegefelder Str. mit 1.140 WE und sehe seit zig Jahren, wie es abwärts geht. Ich gehe am Mittwoch = 20.4. zu dem Vortrag des AMV = 13. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV
    Wann: 20.04.2016, 19:30 Uhr
    Wo: Restaurant 1860 TSV Spandau, Tanzsportzentrum, Askanierring 150, 13585 Berlin-Spandau

    Thema: Wohnen in Berlin – Das wohnungs- und mietenpolitische Programm der SPD zur 18. Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18.09.2016

    Referent: Raed Saleh, MdA, Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

    Der 13. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV findet am 20.04.2016 um 19:30 Uhr im Restaurant 1860 TSV Spandau, Tanzsportzentrum, Askanierring 150, 13585 Berlin-Spandau, statt. Der Fraktionsvorsitzende der SPD Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, Herr Raed Saleh, MdA, wird das wohnungs- und mietenpolitische Programm der SPD zur 18. Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18.09.2016 vorstellen und danach Fragen der anwesenden Verbraucher beantworten.

    AMV – Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V.
    Beratungsbüro:
    Bürgerbüro Falkenhagener Feld, Westerwaldstraße 9, 13589 Berlin

    Montag 18:00 – 19:30 Uhr, Mittwoch 10:30 – 12:00 Uhr,

    Freitag 18:00 – 19:30 Uhr, Samstag 10:00 – 11:30 Uhr (mit Rechtsberatung)

    Tel: 030 / 68 83 74 92, Handy: 0170 / 237 17 90
    Postanschrift:
    AMV – Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V., Pillnitzer Weg 35, 13593 Berlin

    AMV Webseite
    und AMV bei Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.