Am Donnerstag: Lesung und Musik

Ordnung und Sehnsucht im Pi8

2016-02-18_Friedhelm Ptok_Literaturtreff
Im Pi8: Friedhelm Ptok und ..

Literatur und Musik wird am Donnerstag 18. Februar ab 18.30 Uhr beim Literaturtreff im Pi8 geboten. Theatertexte von Gisela Zies, dargeboten von den Schauspielern Friedhelm Ptok und Sabine Freudenberg und – da es sich bei „Ordnung und Sehnsucht“ um die Geschichte einer Putzfrau und den „Bagatellen“ von Beethoven geht – wird die Lesung begleitet am Klavier von Shanti Sungkono.

 

2016-02-18_Sabine Freudenberg_MPSp_6816_02
Sabine Freudenberg

Alles andere als „Kleinigkeiten“ werden am Donnerstag vom Berliner Kulturring beim Literaturtreff mit Gisela Zies‘ „Ordnung und Sehnsucht“ in das Café Pi8 gebracht: Tiefgründige Geschichten über die Begrifflichkeiten und über die unterschiedlichen Vorstellungen von Ordnung, festgemacht an den sieben Bagatellen opus 33 von Ludwig van Beethoven und den Annäherungen und Auseinandersetzungen der Putzfrau Sali mit Beethovens Musik.

Dabei sind die Theatertexte von Gisela Zies von Allegro über Andante bis zum Presto – dem Dialog zwischen der Putzfrau und dem Komponisten – aufgebaut wie ein Musikstück.

Ein perfekter Abend: Außergewöhnliche Geschichten über Ordnung, Sehnsüchte, Ab- und Zuneigungen, eine großartige und namhafte Besetzung und fantastische Musik – präsentiert am Piano von Shanti Sungkono, die auch zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Sonja als Konzert-Pianistin bekannt ist und mit ihr gemeinsam an der Internationalen Klavierschule unterrichtet.

 

gisela-zies-schriftstellerin-autorin-berlin-prosa-lyrik-theater
Gisela Zies: Prosa, Lyrik, Theater

Ordnung und Sehnsucht
Theatertexte von Gisela Zies
Literaturtreff im Pi8
Donnerstag 18. Februar 18.30 Uhr
Pillnitzer Weg 8
Bus M49, M37. 137, 131

Mehr Info über Gisela Zies

 

 

Eintritt frei bei der Veranstaltung des Kulturring Berlin e.V.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.