Lesung im Café Pi8

Literaturtreff bleibt im Kiez

Busse_NeueJobs_WiedenVlgAuch nach dem Ende des Kulturprogramms im Gemischtes bleibt der Literaturtreff der Spandauer Bezirksorganisation des Kulturrings bei uns im Quartier Heerstraße! Am Donnerstag 28. Januar 18.30 Uhr kommt der Berliner Poetry Slamer und Autor Juston Buße ins Café Pi8 und bringt dort Geschichten und Erlebnisse rund um Jobsuche, neue Jobs und die Agentur für Arbeit zum Besten.

 

Der Lesebühnenautor, Poetry Slamer und Late-Night-Showmaker aus Berliner Clubs und Bars, Juston Buße lässt bei Der Neue Job I-XV seiner Fantasie freien Lauf, befreit dabei alle Kunden der Arbeitsagentur von jedweder Scham und zeigt wie es auch gehen könnte …

Ich bin auf die Schule von Christiane F. gegangen. Dort habe ich viel gelernt. Wie man an Drogen rankommt oder geklaute Dinge los wird, zum Beispiel.

Leider nichts für die Schule und für das Leben.

Da ich von der Kunst, die ich betreibe, leider nicht leben kann, zwingt mich die Arbeitsagentur immer wieder, Jobs anzunehmen und auszuüben. Aus mir unerklärlichen Gründen verliere ich diese allerdings immer sehr schnell wieder.

Darum habe ich begonnen, meine Erlebnisse aufzuschreiben und vor Publikum vorzutragen, damit mir irgendwann mal jemand erklären kann, was da schief läuft.“

Literaturtreff 
Juston Buße – Der neue Job I-XV
Donnerstag 28. Januar 18.30 Uhr
Café Pi 8 im Gemeindehaus
Pillnitzer Weg 8

Eintritt frei | Spenden gern gesehen
bei der Veranstaltung des Kulturrings in Berlin e.V.

Der Neue Job I-XV ist als Taschenbuch beim Wieden Verlag erschienen und für 7 Euro im Buchhandel erhältlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.