Veranstaltungen[-]

     

    Discofieber & Tanztee

    Familiendisco des Familientreffs
    Tanz + Spiel mit Kids von 0-6 Jahren
    Fr. 26. April 16-18 Uhr
    Eintritt 2 EUR pro Familie

    Disco Inklusiv der Lebenshilfe, für alle, mit + ohne Handicap
    Fr. 26. April 18.30-20.30 Uhr

    Tanztee zu Livemusik
    des BGFF für alle Junggebliebenen
    Sa. 27. April 16 Uhr

    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. 41 | M37, X+M49,131

    Jonas Ferienprogramm

    in der 2. Ferienwoche:

    Jonas Haus | Schulstr.3 
    363 27 36 | haus@stiftung-jona.de
    Mehr Info

    Action am Hahneberg

    • Natur erleben
    4 Std. Führungen rund um die Naturschutzstation
    Mi 24. + So 28.4. je 10-14 Uhr
    Anmeldung unter: 01517 501 35 93
    mxrothbart@gmail.com

    • Stadtlöwen auf der Spur
    in der Tier- & Pflanzenwelt
    Do 25. April 9-13 Uhr
    Info & Anmeldung

    •Achtsames Gehen
    Entspannung + Meditation zu Fuß
    Do 25. April 15-16 Uhr
    Mehr Info

    Naturschutzstation Hahneberg
    Heerstraße 549 | 13593 Berlin
    Kontakt + Anmeldung: Weiterlesen →

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Yogalates Mo 10-12
    • Poesie Mo 16.30 (2 x mtl)
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Berlin erleben Mi 10-17
    • Frauenclub Mi 15.30-17.30
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30
    • Tanztee 1 x mtl. samstags

    download: Wochenprogramm 
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Ratten im Kiez!?

Veröffentlicht am 26. 01. 2015

Wie schon im vergangenen Herbst hat es in den ersten Tagen des neuen Jahres erneut Ratten-Alarm im Wohngebiet an der Heerstraße gegeben. 

Die Gesundheitsaufsicht hat bei einer Vor-Ort-Besichtigung am 9. Januar, wie in der Onlineausgabe des Spandauer Volksblattes zu lesen ist, erneut mehrere Rattenlöcher in Höhe der Heerstr. 406 entdeckt. Ein entsprechender Auftrag zur Bekämpfung der Nagetiere sei, lt. der Behörde, vom Grundstückseigentümer inzwischen erteilt worden.

Ratten gibt es – so wird geschätzt – in Berlin mindestens so viele wie auch Menschen und in dicht besiedelten Wohngebieten fühlen sich die Nager besonders wohl. Denn dort finden sie ein großes Angebot an Nahrung und Unterschlupf.

Vor allem achtlos weggeschmissene Essensreste und  „wild entsorgter“ Hausmüll – auch wenn dieser direkt neben Mülltonnen oder den verschlossenen Müllplätzen abgestellt wird – tragen wesentlich dazu bei, dass Rattenpopulationen sich ansiedeln und vermehren. Und wer jetzt denkt nichts falsch zu machen wenn die Essensreste in der Kanalisation verschwinden, der irrt. Im Gegenteil, denn dadurch wird den Ratten ihre Nahrung sogar frei haus geliefert.

Das wäre alles nicht so schlimm, wenn Ratten nicht auch Überträger von Krankheiten sein können. Je schwerer man es ihnen macht an Nahrungsreste zu kommen umso weniger werden sie uns vor allem in den Morgen- oder Abendstunden auf den Wegen in „Heerstraße“ begegnen.

Richtig aber ist, Rattensichtungen im Wohngebiet der Hausverwaltung oder auch gleich dem Gesundheitsamt zu melden. Zum download: Infoblatt „Ratten“ des Landesamtes für Gesundheit und Soziales

 

 

Ein Gedanke zu „Ratten im Kiez!?

  1. Eckart Keller sagt:

    Für den Bereich des Vermieters GEWOBAG, Obstallee, Blasewitzer Ring und Maulbeerallee kann ich sagen, dass die Ratten in einer Großaktion offensichtlich dezimiert wurden. So sind in den genannten Bereichen schon seit etwa 2 Wochen keine lebenden Ratten mehr zu sehen. Bravo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.