single-QM

Klänge der Heerstraße 2014 mit neuen Kursen

Mitmachen bei Rock, Sax, Saz & mehr

Lichter14_Fini_Musikschule
Geben Kurse für Rockband & Saxofon in STEIG & GSH

Mit neuen Kursen geht es im März richtig ab ins Jahr 2014 mit dem QM-Projekt Musik im Stadtteil, in dem zusammen mit der Musikschule Spandau  nach den „Heerstraßen-Rhythmen 2013“ nun die „Klänge der Heerstraße“  ertönen werden. 

 

 

Am vergangenen Freitag bei der Lichtergalerie-Finissage haben die Musiker und Kursleiter schon mal eindrucksvoll ihre Instrumente ertönen lassen und so für ihre Kurse geworben, die mit dem Monatswechsel in der kommenden Woche in den Jugendfreizeitstätten STEIG, KiK und Geschwister-Scholl-Haus (GSH) kostenfrei angeboten werden:

Jan Hoppenstedt (am Freitag am Bass) wird das Rockbandstudio dienstags 18 Uhr im STEIG leiten, bei dem relativ unabhängig von den jeweiligen Instrumenten die Rhythmen, Beats und Riffs wie auch das Zusammenwirken in einer Gruppe/Band erprobt werden kann.

Mit ihm zusammen ist am Freitag bei der Finissage Karl-Heinz Engelhardt aufgetreten, der für sein Instrument, das Saxofon montags 16:30 Uhr im GSH Kurse anbietet. Und keine Angst, wie Karl-Heinz Engelhardt betont, selbst blutige Anfänger können schon relativ schnell verträgliche Klänge aus dem Saxofon zaubern.

Lichter14_Fini_baglama
Ozan Dogan mit Schülerin bei der Finissage

Leisere Töne zupfen wird geübt zusammen mit Ozan Dogan an der kurzhalsigen Variante der Langhalslaute „Saz“, der Baglama montags 16 Uhr im STEIG.  Gerade für Baglama – aber auch für Saxofon – gilt, dass es wichtig ist, bald sein Interesse anzumelden, denn schließlich sollen ja Instrumente für die Kursteilnehmer da sein.

Ihre „Instrumente“ für Rhythmus und Singen mittwochs 16 Uhr im KiK  haben die kleinen Teilnehmer/innen immer dabei und diverse Klang- oder Klatsch-Utensilien bringt der Kursleiter Bernardo Sanchez Lapuente mit zu „Kids im Kiez“ neben Staaken-Center und Bibliothek.

Darüberhinaus werden auch weiterhin, im Rahmen des Projektes, die Percussiongruppen in STEIG und an der Christian-Morgenstern-Grundschule oder die „Flying Steps“ im Gemischtes angeboten, wie auch seit Anfang Februar der Kurs für Eltern mit Kindern von 8-12 Jahren mit Mohamed Askari an Kongas, Djemben oder Rasseln, das Eltern-Kind-Trommeln donnerstags 14.30-16 Uhr im FiZ.

Die Teilnahme an allen Kursen von „Klängen der Heerstraße“ ist kostenlos.

Infos, Kontakt und Anmeldung
auch für Coaching bestehender Gruppen, Chöre, Bands:
Musikschule Spandau, Moritzstr. 17
Tel. 90 27 95-801  | c.kirbach@ba-spandau.berlin.de

 

Das QM-Projekt Musik im Stadtteil mit den Rhythmen der Heerstraße 2013 und den Klängen der Heerstraße 2014 wird mit Mitteln der EU, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen der Städtebauförderung „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt finanziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.