Kinoreihe "Starke Frauen" startet am Mittwoch

Kino im Gemischtes: Frida

Salma Hayek als Frida
Salma Hayek als Frida

„Starke Frauen – Gemischte Gefühle“ unter diesem Titel startet die Kinoreihe im Kulturzentrum Gemischtes am kommenden Mittwoch mit dem, gleich mit zwei Oscars und einem Golden Globe ausgezeichneten Film von Julie Taymor mit Salma Hayek in der Hauptrolle über Leben, Leiden und Lieben der großartigen mexikanischen Malerin Frida Kahlo.

Mi 29. Januar 18.30 Uhr
Kulturzentrum Gemischtes

 

Salma Hayek produzierte 2002 den Film und spielte darin die Hauptrolle der wohl herausragendsten Künstlerin des 20. Jahrhunderts, die an der Seite des revolutionären Malers Diego Rivera und umgeben von berühmten Freunden wie Leo Trotzki ihr Leben und ihre schweren körperlichen Leiden aber auch ihr überaus vielfältiges Liebesleben in rund 200 Gemälden verarbeitete.

 

Frida Kahlo u. Diego Rivera 1932
Frida Kahlo u. Diego Rivera 1932

Frida Kahlo y Calderon de Rivera, übrigens Tochter eines Ende des 19. Jahrhunderts nach Mexiko ausgewanderten Deutschen, hat sich mit ihrem Werk und ihrem politischen Engagement einen allseits anerkannten Platz nicht nur in der Männerwelt Mexikos sondern auch in der heute noch global von Männern dominierten Kunstwelt erkämpft.

 

„Der Film, der ganz in Mexiko gedreht wurde, atmet die Atmosphäre des mittelamerikanischen Landes, die Farben, die Musik, den Machismo, offensive weibliche Erotik und eine Epoche der Liberalität, die mit der in Europa locker mithalten kann. Ausgezeichnet mit zwei Oscars und einem Golden Globe.“

„Frida“ – Mi 29. Jan. 18.30 Uhr
Eintritt 6,50 erm. 5,50 Euro

 

Die Kinoreihe „Starke Frauen“ wird im „Gemischtes“ gemeinsam mit „Kino im Kulturhaus Spandau“ jeweils mit einem Filmabend am letzten Mittwoch des Monats plus einer Sondervorstellung zum Internationalen Frauentag fortgeführt. Im Mittelpunkt jedes Abends Frauen, die entschlossen und unangepasst sich in Politik, Kultur und Gesellschaft einen unumstrittenen Namen gemacht haben.

Sophie Scholl – Die letzten Tage
Regie Marc Rothemund | Julia Jentsch als Sophie Scholl
Mittwoch 26.Februar 18.30 Uhr 

Hannah Arendt – Ihr Denken veränderte die Welt
Regie Margarethe v. Trotta | Barbara Sukowa als Hannah Arendt
Samstag 8. März 18.30 Uhr

 Fräulein Stinnes fährt um die Welt
Regie Erica v. Moeller | Sandra Hüller als Clärenore Stinnes
Mittwoch 26. März 18.30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.