single-QM

QR zum Jahresabschluss in der Bibliothek

QR_Dez13_1Zu Resumee, Ausblick und ein wenig Feiern kam gestern der mehrheitlich von Anwohnern besetzte Quartiersrat Heerstraße zu seiner letzten Sitzung in diesem Jahr zusammen.

 

Dafür traf der QR sich zum ersten mal seit dem im Sommer abgeschlossenen Umbau und Renovierung in der Stadtteilbibliothek an der Obstallee.  Ein guter Anlass für die Bibliotheksleiterin Frau Lehmann, als Quartiersrätin und Gastgeberin,  auf die äußerst positiven Entwicklungen der Stadtteilbibliothek seit der Neuausstattung hinzuweisen:
Gerade der z.T. auch mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt erfolgte Ausbau der Kinderabteilung mit Medien, kuscheligen Lesecken und einem Vorlese- und Märchensessel hat zu immer mehr festen Besuchen und Kooperationen mit Kita- und Grundschulgruppen geführt. So war gerade erst vor einer guten Woche erneut der Fantasybuchautor aus unserem Stadtteil, Thilo Sandner, zum QF1-geförderten Drachenfest zu Gast und hat viele Kinder der „Morgenstern“ mit seinen Geschichten vom „Dracheneid“ begeistern können.

Mit dem Umbau einher ging auch eine deutliche Ausweitung des Angebotes an Büchern, Film-, Audio- und PC-Produkten. Das Mehr an Medienvielfalt, die hellen, freundlichen Räume und natürlich die engagierten Mitarbeiterinnen haben mit dazu beigetragen, dass die Ausleihzahlen sich in diesem Jahr so erhöht haben, dass aufgrund des erfolgsbezogenen Etats in 2014 für Neuanschaffungen mehr als doppelt soviel Geld zur Verfügung steht.

Also nur gut, dass nach der kurzen Weihnachtspause vom 24. Dezember bis zum 2. Januar die Stadtteilbibliothek auch mit einer um 2 Stunden längeren Öffnungszeit jeweils freitags schon ab 11 Uhr  die Leser aus Staaken und umzu empfangen kann.

Und Teil des Resumee 2013 und Ausblick auf Entwicklungen im kommenden Jahr für die größeren QM-Projekte ist der „Lesegarten“, zu dem die ersten vorbereitenden Maßnahmen im rückwärtigen Außenbereich Richtung Parkhaus und Magistratsweg schon getroffen worden. Ab Juni soll dann der von der Bibliothek aus direkt erreichbare Lesegarten zum Schmökern einladen.

Von Technik & Schulung für das Kulturzentrum Gemischtes, über Sport mit ALBA, Medienkompetenz und Theaterarbeit an der Christian-Morgenstern-Grundschule, oder Frühkindliche Förderung an den Kitas, den Familiensonntagen im Haus am Cosmarweg oder „Abgefahren“, dem Camp gegen Schuldistanz, der Ehrenamtskoordination im Café Pi8 wie auch Bildungsnetz, Quartiersportal und Stadtteilzeitung u.v.m. reicht die breite Palette von Projekten, die von Cornelia Dittmar vom QM-Team im Statusbericht genannt wurden. Für einige davon, z.B. Beratung und Begleitung im FiZ oder staaken.info läuft mit dem Jahreswechsel die Projektförderung aus, andere gehen in eine Verlängerung bzw. wird Verlängerung beantragt, aber auch Neue, wie das in 2013  vom QR beschlossene Projekt für Qualifizierung und Handarbeit gehen bald an den Start. Hier sucht zur Zeit der beauftragte Träger noch Räume für Schulung und Werkstatt.

Auf einzelne Projekte und Bereiche, die von Cornelia Dittmar in Resumee und Ausblick genannt wurden, wird staaken.info in den kommenden Tagen noch näher eingehen.

Im Vordergrund gleich Anfang 2014 steht, angesichts von Stellenkürzungen im Jugendfreizeitbereich, die für Januar geplante „Runde für Jugendarbeit“ im Quartier. Ein Teil der Jugendarbeit und -angebote ist das QM-Projekt „Lichter des Respekts 2014“ von Stark ohne Gewalt e.V., das am 17. Januar einen Teil des Parks der Kulturen, Generationengarten im hellen Licht der von Jugendlichen in Workshops erschaffenen Kunstobjekte erstrahlen lassen wird.

Zum Schluss gabs vom QM-Team Dank und kleine Geschenke für die Quartiersräte
Zum Schluss gabs vom QM-Team Dank und kleine Geschenke für die Quartiersräte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.