"Lichter des Respekts" eröffnet

Koeltzepark strahlt

Bis Mitte Februar im Koeltzepark „Lichter des Respekts“

Seit Freitag setzt Lichtkunst leuchtende Zeichen für mehr Respekt und ein gewaltfreies Miteinander und lässt den Koeltzepark stimmungsvoll erstrahlen.
Schon zum zweiten Mal macht der Verein „Stark ohne Gewalt“ gemeinsam mit Künstlern das Projekt „Lichter des Respekts“ bei dem vor allem Jugendliche aus dem ganzen Bezirk in Workshops und Gruppen Lichtobjekte entworfen, bemalt und gebaut haben.
Das strahlende Band ist in den kommenden 4 Wochen allabendlich im Koeltzepark in der Spandauer Neustadt zu bewundern. Dabei auch Laternen, die im November während des Workshops im STEIG von Jugendlichen unseres Stadtteils gestaltet wurden.

Eröffnet wurde die, mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt des QM Neustadt finanzierte, Open-Air-Lichtkunstausstellung im gut besuchten Saal des Paul-Schneider-Hauses im Beisein von Bezirksbürgermeister Kleebank und dem Kulturstadtrat Hanke.

Die Fotos sind von „Grafikbude“ Michael Rexhausen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.