single-QM

Obstallee Park der Kulturen und Generationen

Wie lange noch eingesperrt?

Wann fällt der Zaun?

Das Bauschild  an der sog. Flaniermeile parallel zur Obstallee kündigt ein Ende der Arbeiten im April 2012 an. Doch noch heute ist der Spielplatz des „Familienorts“, im Wäldchen Richtung Blasewitzer Ring, und auch das als „Seniorengarten“ angelegte Areal, eines ehem. Basketballplatzes gegenüber dem Ärztehaus, durch Bauzaun abgetrennt.Vielleicht will auch die GSW, als Bauherr des u.a. mit QM-Mitteln finanzierten Projekts, das Kinderfest von GSW und Staaken-Center am 2. Juni für eine offizielle Eröffnung nutzen?
Wir sind gespannt!

Am 24. April gabs die Bepflanzungsaktion für den Seniorengarten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hoffentlich bald in Betrieb, gerade wo doch schräg gegenüber der große Spielplatz eher einer Sandwüste gleicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An Bänken schon angebracht, der Hinweis auf die Förderung des Parks durch EU, Bund und Land im Rahmen von "Soziale Stadt"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor fast drei Jahren haben die Bürger im Beteiligungsverfahren "Charrette" ihre Wünsche für den Park mit speziellen Orten für Senioren, Kinder, Jugendliche und Familien formuliert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Park für Generationen und Kulturen wird finanziert mit Mitteln der EU, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen der Städtebauförderung „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt und sowie bezuschusst von der Wohnungsgesellschaft GSW als Bauherrin und Eigentümerin des Geländes.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.