"Netzwerk der Wärme" – Angebote & Projekte in der Staakener Großwohnsíedlung:

Schlittschuhlaufen auf der Wiese?!

Ja, das gibt’s und zwar ab diesem Wochenende, inmitten der Großwohnsiedlung, auf der sog. Kirchenwiese gleich neben dem Stadtteilzentrum Staakentreff, zwischen Obst- und Maulbeerallee! Und das sogar ganz ohne Eis und energiefressende Eismaschinen! Los geht es am Samstag um die Mittagszeit: Aufgebaut wird die von jungen Ehrenamtlichen – der Kiez-Angebote im Rahmen des Netzwerks der Wärme (s. gestern auf staaken.info) – betreute Schlittschuhbahn ab 12 Uhr und rund ‘ne Stunde später können die ersten Schritte, Sprünge und Pirouetten von Jung und Alt gezogen und gedreht werden.

Bis Ende Februar wird “Staaken on Ice” –ganz kostenfrei – Weiterlesen → “Schlittschuhlaufen auf der Wiese?!” </span

Berliner "Netzwerk der Wärme" fördert Angebote und Projekte:

Aufwärmen Bewegen Kontakte + Hilfen

Steigende Kosten für Lebensmittel, Strom, Gas, Heizung … bereiten vielen Mitbürger:innen derzeit große Sorgen und führen manche bis an die äußerste Kante ihrer finanziellen Belastungsgrenze. Neben dem 1,6 Milliarden Euro starken Entlastungspaket des Berliner Senats soll das von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales initiierte und geförderte Netzwerk der Wärme auch spezielle Angebote und Projekte unterstützen, die vor Ort in den Kiezen ihre Türen öffnen können um mit Rat und Tat – siehe Soziale + Energieberatung im Staakentreff –, mit Austausch, Begegnung und Bewegung, mit heißen Getränken und Suppen in warmen Räumen sowohl gegen den Winterfrost wie auch gegen soziale Isolation und die Kälte der Ausgrenzung wirken.

Noch können Anträge gestellt werden: Weiterlesen → “Aufwärmen Bewegen Kontakte + Hilfen” </span

Zur Betriebskostenabrechnung Pillnitzer Weg 1 bis 21:

Große Versammlung & große Einigkeit

Rappelvoll war der große Saal, heute vor einer Woche, im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg und wohl alle anwesenden Mieter:innen waren sich in einem Punkt einig: Diese – schon in diversen Berliner Medien als “unglaublich”, “fehlerhaft” und “schlampig erstellt” beschriebene – Betriebskostenabrechnung 2021. für den Empira-Wohnriegel am Westrand der Großwohnsiedlung ist, soll und wird auf keinen Fall ohne Widerspruch mit Einsicht und Prüfung der Unterlagen bleiben! Weiterlesen → “Große Versammlung & große Einigkeit” </span

Am kommenden Wochenende im Kulturzentrum Staaken:

Doppel-Disco und Tanztee

Auch im neuen Jahr gibt es jeweils am letzten Wochenende im Monat ein sattes Bündel an unterhaltsamen und bewegenden Angeboten für Klein und Groß, für junge und junggebliebene Dancing Queens und Swing Kings, im Kulturzentrum, in der Sandstraße:

Los geht’s Weiterlesen → “Doppel-Disco und Tanztee” </span

Tipps für das Wochenende im Kulturzentrum Staaken, Sandstraße 41:

Bewegend, Aufheiternd und Erwärmend

Es soll ja “winterlich kalt werden” an diesem Wochenende, sogar mit total ungewohnten Minusgraden! Darum hier und heute, für Kurzentschlossene, heiße Tipps zum kühlen Wochenende im Kulturzentrum in der Sandstraße: Das Blut in Wallung für aufsteigende Hitze mit Lachsalven und Schenkelklopfen, zu bissigen Texten, schonungslosen Parodien und frechen Lästerliedern, beim satirischen Jahresrückblick auf 2022 Na det wa wieda n Jahr vom Wolf im Kabarett! Karten gibt’s für heute Abend 20. Jan ab 18.30 Uhr, für 8 € im Kulturzentrum Staaken. Richtig lustig und hitzig wird’s dann ab 19 Uhr! 

Und morgen, Weiterlesen → “Bewegend, Aufheiternd und Erwärmend” </span

Rasant steigende Energiekosten machen Wohnen bald unbezahlbar!?

Vor dem Problem stehen derzeit, nicht nur die Mieter:innen des Empira-Wohnriegels am Westend unserer Großwohnsiedlung (s. Artikel vom 10. Januar) , denn neben der bei jedem Einkauf deutlich spürbaren Inflation, sind es vor allem die Strom- und Heizungskosten die bei manchen oft dafür sorgen, dass “am Ende des Geldes noch verdammt viel Monat übrig ist”.

Speziellen Rat, praktische Tipps und Unterstützung, Weiterlesen → “Rasant steigende Energiekosten machen Wohnen bald unbezahlbar!?” </span

Neue Knete für neue “kleine” Aktionen

Nicht nur für den “großen Bruder” der “Förderfamilie” Sozialer Zusammenhalt, den Projektfonds geht es – wie gestern bei der 1. Quartiersratsitzung 2023 – um neue Ansätze, Ideen und Projekte für das Zusammenleben in der Großwohnsiedlung sondern auch bei der “kleinen Fördervariante”, dem Aktionsfonds, mit insgesamt 10 Mille, die auch im neuen Jahr in kurzfristig umsetzbare Aktivitäten oder Anschaffungen im Kiez investiert werden können.

Vorausgesetzt: Weiterlesen → “Neue Knete für neue “kleine” Aktionen” </span

Quartiersrat startet heute in’s neue Jahr …

In das neue Programmjahr, mit den ersten Planungen für neue Projekte und Maßnahmen, vorrangig in den mit Priorität ausgewiesenen Handlungsfeldern Integration und Nachbarschaft, Bildung sowie Öffentlicher Raum, aus dem Projektfonds des Städtebauförderungsprogramm Sozialer Zusammenhalt. Aber auch mit Entwicklung und Realisierung von  neuen Ideen und Aktivitäten für die Fortsetzung des im Herbst gestarteten Spezialprogramm des Stadtentwicklungssenats, Sicherheit & Sauberkeit in Großsiedlungen. 

Und am Ende des Jahres 2023 Weiterlesen → “Quartiersrat startet heute in’s neue Jahr …” </span

Interkulturell und Kulinarisch …

in Staaken unterwegs, zum Austauschen, Begegnen und Kennenlernen ist auch in 2023 wieder möglich, sowohl bei der dritten Neuauflage der Kulinarischen Weltreise, am kommenden Freitag 20. Januar ab 15.30 Uhr in der Dorfkirche Alt-Staaken, wie auch bei der Wiederauflage, nach-Corona-Pause, vom Interkulturellen Brunch des Abraham Projekts, jeden 1. Samstag im Monat, ab 12 Uhr im Kulturzentrum Staaken in der Sandstraße. Weiterlesen → “Interkulturell und Kulinarisch …” </span

Die 3. KW im Pi8 …

bietet von Mo-Fr lecker Mittagstisch,
im Café + zur Abholung/Lieferung
Speiseplan 16.–20. Januar 2023
Bestellen: 322 944 516 bis 11 Uhr
Abholung/Lieferung 12-14 Uhr
+++EXTRA+++
Vernissage Heimatbilder II
von Mahsa Isapour | Mehr Info
Do 19. Januar 15 Uhr

Café Pi8 Mo-Fr 10-18 Uhr
Pillnitzer 8 | Tel. 322 944 514

Dienstag 18 Uhr im Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8:

Versammlung wg. hoher Betriebskosten

Brechend voll war es am vergangenen Dienstagabend bei dem regelmäßigen Treffen der Einwohnerinitiative Pille 1-21 im Familientreff am Ende des langgestreckten Empira-Wohnriegels am Pillnitzer Weg. 75 Mieter:innen kamen zusammen und waren sich am Ende einig: Diese absurd hohe und fehlerhafte Abrechnung der Heiz- und Betriebskosten 2021, darf nicht unwidersprochen bleiben. Inzwischen wurden schon Vordrucke verteilt für “Widerspruch + Prüfung der Abrechnungsunterlagen die in jeder Hinsicht (Zahlungsfrist bzw. Meldung wg Kostenüberhnahme) aufschiebende Wirkung hat.
Große Mieterversammlung: Betriebskostenabrechnung – Was tun?
mit Gregor Kempert Sozialstadtrat Spandau +
Marcel Eupen AMV Alternat. Mieter- & Verbraucherschutzbund
Dienstag 17. Januar 18 Uhr im Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

WICHTIG für alle Betroffenen vom Pillnitzer 1-21: Weiterlesen → “Versammlung wg. hoher Betriebskosten” </span

Warnstreik bei fletwerk & Gewobag MB

Für den heutigen Donnerstag – voraussichtlich mit spürbarer Wirkung bei den über 5.000 Gewobag-Wohneinheiten in der Staakener Großwohnsiedlung – hat die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di alle Mitarbeiter:innen des für die Wohnungsgesellschaft Gewobag tätigen Facilityunternehmens fletwerk GmbH und die der Gewobag MB (u.a. Mietschulden- + Nachbarschaftskonfliktberatung) zu einem ganztätigen Warnstreik aufgerufen, der Bewegung bringen soll in die stockenden Haustarifverhandlungen mit fletwerk, Gewobag MB wie auch mit dem degewo Gebäudeservice. Weiterlesen → “Warnstreik bei fletwerk & Gewobag MB” </span

Nächste Woche in der Dorfkirche & im Pi8 "mit" der Dorfkirche:

Barocke Plaudereien & Neue Heimatbilder

Zwei verschiedene Veranstaltungen an einem Tag, mal in und mal mit der Dorfkirche Alt-Staaken gibt es am kommenden Donnerstag 19. Januar: Am Nachmittag, ab 15 Uhr, die Vernissage einer Ausstellung mit neuen Bildern von Mahsa Isapour, aus ihrer neuen Heimat ( s.o. die Dorfkirche), im Café Pi8, im OG des Gemeindehauses am Pillnitzer Weg und am Abend dann, ab 18.30 Uhr das Konzert der Dorfkirchenmusiken, mit virtuosen Barocken Plaudereien von Block-, Querflöte und Orgel, in der Dorfkirche am NennhauserDamm Ecke Hauptstraße. Weiterlesen → “Barocke Plaudereien & Neue Heimatbilder” </span

Empira-Wohnblock Pillnitzer Weg 1 bis 21:

Fehlerhafte Betriebskostenabrechnung

Besser noch pünktlich vor dem Jahreswechsel eine schlampige und unkorrekte Abrechnung abschicken als gar keine … Diesem Grundsatz scheint die zum 31.12.22 aus dem “Amt” geschiedene Berliner Hausverwaltung talyo Property Services ganz im Sinne der Eigentümerin, der Zürcher Empira AG bzw. deren Luxemburger Arz8 PropCo, verfahren zu sein, denn mit der am 29. 12. in die Briefkästen der 417 Wohneinheiten verteilten, grob fehlerhaften Betriebskostenabrechnung 2021 ist auf den letzten Drücker die Frist erfüllt worden, für die rechtmäßige Umlage der “Nebenkosten” auf die Mieterschaft.

Vielfache Widersprüche sind wohl eingeplant und auf jeden Fall, mehr als “nur” angemessen! Weiterlesen → “Fehlerhafte Betriebskostenabrechnung” </span

Nun doch mit Vorrang: U7 bis zum “Magi”

Es ist schon erstaunlich, was so ein außerplanmäßiger Wahltermin und der dazu gehörende Kampf um die Wählerstimmen in Bewegung bringen kann, sogar in Amtsstuben: Nach heftiger und vielstimmiger Kritik vor einem Monat, wegen der vermeintlichen(?) Rückstufung, aufgrund fehlender Planungskapazitäten, für den U7-Ausbau in beiden Richtungen, konnten nun nicht nur die notwendigen Finanzmittel sondern auch die personellen Kompetenzen gefunden werden, für eine, neben der Verlängerung bis zum BER, weitere U7-Planstelle, die sich dem Ausbau vom Rathaus Spandau via Wilhelmstadt bis zur Kreuzung Heerstraße/Magistratsweg in Staaken zuwenden wird. Weiterlesen → “Nun doch mit Vorrang: U7 bis zum “Magi”” </span