Veranstaltungen[-]

     

    Schubert in der Dorfkirche

    Staakener Dorfkirchenmusiken
    Trio Es-dur Op. 100 und anderen Werken von Franz Schubert, vorgetragen von
    Prof. Alexander Vitlin, Klavier | Elisabeth Balmas, Violine | H.-J. Scheitzbach, Cello
    Donnerstag 19. Oktober 19 Uhr
    Eintritt 6 EUR Abendkasse
    Dorfkirche Alt-Staaken
    Hauptstr./Nennhauser Damm

    2 x Wind im Gummistiefel

    Theater für Kinder v. 2-5 J.
    mit Theaterfusion
    Mittwoch 18. Okt. 9.30 Uhr
    und 2. Aufführung
    Mittwoch 18. Okt. 10.45 Uhr
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr. 41 + + + »

    Theaterfusion spielt das Stück „Wind im Gummistiefel“ aus der Reihe Jahreszeitenquartett. Für Kinder von 2 bis 5 Jahren.

    Der Wind gerät ins Mauseloch und pustet  Mausekind Jakob kräftig durch. Der staunt nicht schlecht über den bunten Blätterwirbel. 

    Er versucht sich im Drachensteigen und beim Erntefest, schlägt leider schon die Mäuseuhr für den Winterschlaf…

    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41
    Tel. 36 43 51 43
    Email: info@kulturzentrum-staaken.de
    Bus M 37, M + X 49, 131

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kindertheater mit Feuerwehr

    Das Weite Theater zeigt: Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
    Mittwoch 18. Oktober 10 Uhr 
    für Kinder ab 3 Jahre
    Dorfkirche Alt-Staaken + + + »

    Ein turbulenter Ausflug in die Welt einer Feuerwehrmannschaft, nach dem beliebten Kinderbuch von Hannes Hüttner.

    Eintritt: Einzelpreis Erw. 7 | Kinder 6,50 Euro;
    Gruppen: mit Gutschein JKS 4,50 | ohne Gutschein 5,50 Euro

    Dorfkirche Alt-Staaken
    Hauptstr./Nennhauser Damm
    Bus M 32 und mit Fußweg ab Hahneberg auch M37, M49

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Neue Gruppen und Kurse

     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    English Konversation 
    donnerstags 13 Uhr
    Computer Di 10-11.30
    Mehr Info
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse in 2017

    Der neue Kursplan für 2017 des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    + + + »


    Die Gruppen und Kurse vom Projekt Community 50+ im Kulturzentrum Staaken werden von der Berliner Gesellschaft für Bildung und Erziehung BGEFF e.V. angeboten.Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8 + + + »

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Nach Mieterversammlung der Wissell-Siedlung

Jetzt folgt Gespräch Mieter | Eigentümer

Veröffentlicht am 11. 10. 2017

Noch auf der großen Versammlung von Adler/Westgrund-Mietern im proppenvollen Gemeindesaal vor gut zwei Wochen war klar: nach der Mieterversammlung ist vor der Mieterversammlung. Denn auch wenn Sieghild Brune, die Sprecherin der Initiative, erneut keine Abgesandten der Eigentümer auf dem Podium begrüßen konnte, so gab es aber doch die Zusage vom Adler Asset Management zu verlesen, dass es am 18. Oktober zu einem gemeinsamen Austausch mit der Mieterinitiative zu den auf der Mieterversammlung vorgetragenen Themen kommen wird. 

Dementsprechend haben die gut 150 Mieter*innen im Saal, von Adler/Westgrund bzw. der zum Jahresende scheidenden Hausverwaltung Hachmann aus der Wissel-Siedlung, den Vorschlag der aktiven Mietergruppe um Frau Brune gerne aufgenommen, für die nächste Mieterversammlung am Freitag 20. Oktober um 17 Uhr, quasi unmittelbar nach dem Gespräch mit den Eigentümern, an dem auch Vertreter*innen von Quartiersmanagement und Stadtteilzentrum teilnehmen werden.

Die Liste von Themen, Problemen und Beschwerden der Mieter ist lang, sehr lang, die auf der Versammlung am 22. September im Saal des Gemeindehauses vorgetragen und auf großen Plakatstreifen festgehalten wurde. Neben Mängeln an Haustüren, Gegensprechanlagen, Briefkästen, Aufzügen oder Abluftschächten für Küche und Bad wurde auch oft von undichten Fenstern, von Feuchtigkeit und sogar Schimmel an Wänden berichtet, die vielen Mietern ebenso auf den Nägeln brennen, wie die Befürchtungen wegen Mieterhöhungen.

Aufgrund der zum Teil sehr deutlichen negativen Beurteilungen und Aussagen einiger Mieter über Missachtungen und ungebührliches Verhalten von der Hausverwaltung kann man sicherlich ohne großes Bedauern der zum Jahresbeginn geplanten Ende der Verträge mit Hachmann entgegensehen. Vielleicht weiß man schon auf dem nächsten Mietertreffen mehr darüber zu berichten.

Wegen außerplanmäßigen Ausschusssitzungen mussten die Bezirksstadträte Bewig und Machulik doch noch ihre Teilnahme absagen, was gerade wegen der vielen vorgetragenen Probleme und Belästigungen durch Lärm, Schmutz, Rücksichtslosigkeiten und Zerstörungen, die das Miteinander in den Wohnaufgängen und im Umfeld, auf Grün, Spiel- und Parkflächen heftig stören.

Doch dazu konnten auf der, wiederum von Tom Liebelt vom Gemeinwesenverein moderierten Verasammlung sowohl die Vertreterin des Polizeiabschnitts 23 als auch das Spandauer Mitglied des Abgeordnetenhauses Heiko Melzer (CDU) manche gute und hilfreiche Hinweise geben.

Neues gibt es beim Thema „Schrottautos“ auf den Parkplätzen rundum von Loschwitzer und Pillnitzer Weg. Wie aus dem Schreiben des Asset Managements der Eigentümergesellschaft zu entnehmen ist, hat Adler Real Estate wohl aufgrund des Zustandes und der langen Verweildauer der nicht mehr verkehrstüchtigen PKWs, das Bezirksamt mit der „rechtskonformen Beseitigung der Fahrzeuge betraut“. Weiterhin heißt es in dem Schreiben, dass die Hauswarte im Bestand durch regelmäßige Kontrollen aktiv auf neu hinzugekommene Fahrzeuge achten sollen und diese zügig beseitigt werden sollen.

 Nachfolgend u.a. Abbildungen der Liste mit den am 22. September auf der Mieterversammlung angesprochenen Themen und Problemen.
 
Die Aktiven der Interessensvertretung der Mieter von Adler/Westgrund treffen sich regelmäßig jeden 3. Montag im Monat von 16-18 Uhr im Café Pi8 und freuen sich über jede(n) Neue(n).
Kontakt Interessenvertretung: Sieghild Brune
0176/878 25 004 | sieghild_brune@gmx.de

Nach der Austauschrunde am 18. Oktober, von Mieterinteressensvertretung mit Vertreter*innen der Eigentümergesellschaften wird zum nächsten großen Treffen u.a. auch mit dem Thema Mieterhöhungen geladen:

6. Mieterversammlung
für Mieter der Westgrund Immobilien AG/Adler Real Estate
und der Ernst G. Hachmann Hausverwaltung
Freitag 20. Oktober 17 Uhr 
Saal im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

 

Blick auf das Podium mit Tom Liebelt (Gwv), Sieghild Brune (am Mikrofon), Heiko Melzer und die Vertreterin des Polizeiabschnitts 23

 

Seada Taskin – Bufdi beim Stadtteilzentrum / Gemeinwesenverein – nimmt die Aussagen aus dem Publikum plus evtl. Vorschläge zur Lösung auf

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar zu “Jetzt folgt Gespräch Mieter | Eigentümer”

Schreib einen Kommentar

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    „Es Muschelt“ im Pi8 …

    am Freitag beim Mittagstisch Spezial „Muscheln in Tomatensud“ –
    unbedingt bis Dienstag anmelden!
    Mo-Fr Pi8-Mittagstisch ab 12
    Speisenplan 16.- 20. Oktober 
    & Freitags Pi8-Frühstücksteller
    Café Pi8 im Gemeindehaus
    geöffnet werktags 10-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8

    Entspannter Babybauch

    Neues Angebot für Schwangere
    zwischen der 12. u. 38. Woche 
    im Familientreff Staaken:
    Pilates Spezial mit dem TSV Spandau
    • Fr. 10-11 Uhr
    Schwungvoller Babybauch
    • Mo. 10-11 Uhr
    Entspannter Babybauch
    Kontakt & Ort: + + + »


    Spaß in der Gruppe – Gleichgesinnte treffen  Zeit für Austausch bei kleinem Snack im Anschluss
    Auch ohne Anmeldung möglich!

    Ort: Familientreff Staaken
    Obstallee 22d, 13593 Berlin
    Tel. 363 41 12 
    Email: post@familientreff-staaken.de

    mehr Info: TSV Spandau 1860
    Tel. 375 950 80 

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Neues zum Stadtumbau

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Termine für Mediation

    Faire Gespräche für faire Lösungen in festgefahrenen Konflikten:
    Termine für Mediationsgespräche
    immer mittwochs 17-19 Uhr bei
    Familientreff Staaken
    Anmelden unter Tel. 363 41 12 bzw.
    Email post@familientreff-staaken.de
    Mehr Info

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Alle Spandauer Schulen

    im Überblick zum download*:
    Die ausführlichen Broschüren der Schulen im Bezirk
    Grund- und Sonderschulen
    Oberschulen
    *bitte mit etwas Geduld

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]