Ein neues Jugendzentrum mit oder ohne Familienanschluss?

STEIG Neubau ein Sommermärchen?

In gut acht Wochen kommt richtig Leben auf diesen Platz, unmittelbar neben der Sporthalle der Christian-Morgenstern-Grundschule. Am Montag 19. Juli 2021 soll es losgehen mit der Einrichtung der Baustelle für den Bau des dreistöckigen neuen Domizils „gleich nebenan“ der Jugendfreizeitstätte am Räcknitzer Steig. Nur ein Jahr später soll das Bauwerk aus Stahl und Beton aber mit viel Holz und Glas bereit stehen für den Innenausbau … 

… mit Veranstaltungssaal und Bühne, mit Foyer-Café und Küche im Erdgeschoß und mit Ateliers, Beratungsräumen, Tonstudios und Bandprobenraum im 1.OG sowie Werkstätten  für allerlei kreative und handwerkliche Künste,  für Medien, PC und Internetcafé unterm Dach.

Klingt gut, oder? Auf den ersten Blick schon. Zumindest sind einige Ideen aus der umfangreichen Jugendbeteiligung des Jahres 2018 mit eingeflossen in die Planung. 

Ein Jugendzentrum mit Familienanschluss?
Nur, was haben mittendrin in dem neuen Jugendfreizeitzentrum, Gruppen- und Beratungsräume für ein Familienzentrum verloren? Ohne einen eigenen, getrennten Zugang, mittendrin im 1. Obergeschoß gleich gegenüber von Tonstudio und Bandprobenraum? (s. Abb unten) Das kann doch wohl nicht ernst gemeint sein!

Oder doch? Klar, die räumliche Situation des Familienzentrums Hermine im schon langjährigen Provisorium eines Containers ist schlechter als nur suboptimal und sollte sich verbessern. Aber ein Jugendfreizeitzentrum ist ein Zentrum für Jugendliche, NUR für Jugendliche und kein Ort für Mütter und Väter und auch keine eierlegende Wollmilchsau zur Lösung von jeglichen räumlichen Problemen im Sozialraum.

Hier muss dringend eine Entscheidung her, damit es nicht nur ein Sommermärchen wird mit dem neuen STEIG als ein gut funktionierender sozialer und kultureller Treff NUR für junge Leute.

   

Aus der Baubeschreibung, der Grundriss für das 1. OG, wie die Ansicht oben, aus der Feder des Berliner Büros GKK & Partner Architekten:
gegenüber von den Musik und Band-Proberäumen – zwischen Lager und Multifunktionsräumen des Jugendzentrums, die drei Räume für Gruppen + Beratung des Familienzentrums (hier noch mit FiZ bezeichnet) 

 

 

zum nachlesen:
So soll es werden das neue STEIG (v. 16.10.2019)
zu der von STEIG + Staakkato getragenen Jugendbeteiligung:
• Präsentiert: Ideen und Modell für STEIG vom 30.8. 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.