Veranstaltungen[-]

     

    Kasper und Corona Teil I

    Für Kids & Eltern:
    Kaspertheater Zipfelmütz online

     Mehr Info

    COVID – Nachbarschaftshilfe

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Nachbarschaftshilfe Corona

    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Heike Holz: 0157-74 36 39 83

    Mehr Info:
    Topthema Nachbarschaftshilfe

    Spiel- & Bolzplätze gesperrt

    Auf amtsärztliche Anordnung nach dem Infektionsschutzgesetz sind alle öffentlich zugängliche Bolz- & Spielplätze vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19.4. GESPERRT! siehe Bekanntmachung des Gesundheitsamt v. 19.3.

    Spandaus Bürgeramter zu!

    Ab 16.3. KEIN Publikumsverkehr
    in allen Bürgerämtern Spandaus! Gilt auch für vereinbarte Termine!
    Notfalldienste: Weiterlesen →

    Familientreff & Familiensport

    Vorerst bis zum Ende der Osterferien:
    • keine Austausch-, Spiele-, Gruppen- und Frühstücksrunden
    • no sports für Kids am Donnerstag
    • Beratung nur per Tel. + Mail:
    post@familientreff-staaken.de
    Angelina Seibt 0178-580 75 87
    Viola Scholz-Thies 0178-810 28 76
    www.familientreff-staaken.de

    Kulturzentrum bis 19.4. zu!

    Keine Gruppen, keine Kurse, keine Veranstaltungen!
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken

    sagt ab sofort bis nach Ostern alle Veranstaltungen und Gruppen ab
    Mehr Infos

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Jugendbeteiligung für ein neues Jugendzentrum Teil V

Präsentiert: Ideen & Modelle für STEIG

Veröffentlicht am 30. 08. 2018

Eines ist wirklich definitiv: STEIG wird neu gebaut! Mit Mitteln aus dem Baufonds des Städtebauprogramms Soziale Stadt – auf der schmalen bezirkseigenen Fläche des Parkplatzes gleich nebenan! Ungewiss jedoch, was letztendlich in die Neubaupläne aufgenommen wird, von all den guten und kreativen Ideen und Vorschläge der Kinder und Jugendlichen aus dem Stadtteil, die sie trotz Dauersonnenschein und Hitze in der letzten Sommerferienhälfte ausgearbeitet und am vergangenen Freitag von ihnen im STEIG präsentiert wurden.

In Worten und an Tafeln präsentiert wurde ein prall gefülltes und detailliertes Konzept der Raumnutzung und Ausstattung, das als Pappmodell, alle Etagen, von Souterrain bis Dachterrasse, nebeneinander an langen Tischen aufgereiht aber auch auf der Leinwand, bei einem beeindruckenden virtuellen Rundgang durch das in minecraft entworfene Haus besichtigt werden konnten.

Nichts wurde vergessen, was als Ideen aus Besichtigungen, Interviews und Gesprächen von den Jugendlichen für „ihr ideales Jugendzentrum“ für gut befunden wurde. Von dem mit Rampe befahrbarem Kellergeschoss mit Werkstätten für Holz- und Metallarbeiten, für das Schrauben an BMX und Skatboard, an Räder, Roller oder Mopeds. Im Erdgeschoss dann Café und Toiletten und ein Foyer, das neben Treppe und Lift auch die Erschließung des nächsten Geschosses per Rundum-Kletterwand ermöglichen soll.

Auf den weiteren Etagen finden sich Saal für Veranstaltungen, Ateliers für Ton- und Textilwerken, PC-, Musik- und Tanzstudios, Gruppen- und Partyräume zum Chillen oder Feiern. Ganz wichtig: Beratungs- und Rückzugsräume, geschlechterdifferenziert für Jungs bzw. Mädchen sowie autonome Räume in „erzieherfreien Zonen“. So soll auch das Café im EG einen Extraeingang bekommen damit es von Jugendlichen für Jugendliche auch nach Dienstschluss selbstverwaltet geöffnet bleiben kann.

Ansonsten: große Küchen für gemeinsames Kochen und Essen sowie Räume für Sport,Fitness- und Krafttraining und sogar ein Schwimmbecken, das laut der jungen Sarah „kein Luxus ist, da es im Kiez viele gibt, die sich den Eintritt in ein Schwimmbad nicht leisten können“.

Mit integriert in das von Kompaxx e.V und dem Peer-Netzwerk, von Staakkato, Streetwork, STEIG und Medienkompetenzzentrum CIA durchgeführten Beteiligungsverfahren war auch ein Vormittag für Fachkräfte aus Einrichtungen des Stadtteils, deren Aussagen zu den Nutzungskonzepten, von der Wortwahl mal abgesehen, im Wesentlichen übereinstimmen, mit den Vorschlägen der Kinder und Jugendlichen – gerade auch bzgl. einer weitgehenden Eigenverantwortlichkeit.

Keine Spielwiese, denn die Vorschläge und Anregungen sollen mit als ein Kriterium in die Ausschreibung für den Architekturwettbewerb einfließen. Wie Ernst der Bezirk die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen aus den Nachbarschaften nimmt, zeigt die Teilnahme an der Präsentation durch Bezirksstadtrat Machulik und von Mitarbeiter*innen seines Jugendamtes sowie des Spandauer Stadtplanungsamts.

Ein guter Start für das Neubauprojekt STEIG. Man darf gespannt sein, wie diese drei intensiven 5-Tagewochen der Projektarbeit von Kindern und Jugendlichen sich in den Planungen und Ausarbeitungen wiederfinden werden und ob am Prinzip der Jugendbeteiligung auch im weiteren Prozess festgehalten wird.

 

Begrüßung durch Alex Barunke (Jugendzentrum Steig) und Cindy Becskei (Kompaxx u. Peer-Netzwerk)

 

Die Präsentator*innen der Phase 1 mit Interviews und Ideenfindung vor Ihren Tafeln der Raumkonzepte

 

Die „Abgeordneten“ vor den Tafeln der Fachkräftebeteiligung vom 10.8.

 

Von Souterrain (links) bis Dachgeschoss (rechts) einige der Abteilung Modellbau

 

Den Ideen eine digitale Gestalt gegeben – die jungen minecraft-Profis bei ihrer Präsentation mit virtuellem Rundgang

 

Beeindruckt von der Vielfalt und Kreativität – Jugendstadtrat Stephan Machulik bei seinen Dankesworten an alle Beteiligten

 

Zum Nachlesen – die Artikel zur Jugendbeteiligung:

 
 
 

Ein Gedanke zu „Präsentiert: Ideen & Modelle für STEIG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    UK geht in die 8. Runde

    Herzlichen Glückwunsch zum 70. und Danke für dein Engagement, deine unerschöpfliche Hilfsbereitschaft, deinen Humor … und alles Gute für den Start in die 8. Runde

    Kw13: Pi8-Mittagstisch …

    nach Bestellung zur Abholung bereit!
    oder per Lieferdienst mit Bike
    Speisenplan 23. – 27. März
    Abholung zwischen 11-14 Uhr
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    Café & Catering Pi8
    derzeit kein Service im Café 
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

    Pi8mobil Rikschadienst: für
    Mobilitätseingeschränkte & Risikogruppen
    Tel.: 0163-370 53 96  | Email:
    pi8mobil@kirchengemeinde-staaken.de

    Info: Fahr- & Lieferdienst

    Hotlines COVID

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    • die Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + Kassenärztlicher Vereinigung, für Bereitschaft, Hausbesuche, Fahrdienste zu Virustest

    Jetzt mehr Mieterberatung

    aktuell via Fenster vor Ort + Tel:
    0170-237 17 90
    und
    0174 / 483 27 28

    kostenfreie MIETERBERATUNG
    des AMV im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Stadtteilzentrum Obstallee 22E Weiterlesen →

    Rat im Stadtteilzentrum

    Suchtberatung & -prävention
    von Caritas & Vista
    mittwochs 16-18 Uhr

    • Migrationsberatung von GiZ
    für erw. Zuwanderer*innen
    NEU freitags 13.15-15.15 Uhr

    • Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden …
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige

    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    weitere allg. Beratung:
    im Familienzentrum Hermine:
    mittwochs 10-14 Uhr 
    Container an Maulbeerallee 23

    und vom Familientreff Staaken:
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter + Gewobag-Mietern (ehem. Mieterbeirat u. der Ex-ADO-Mietergruppe)  jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilzentrum Obstallee 22E

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.