Freiwilligenagentur Spandau lädt zum 1. Tag der offenen Tür:

Draußen Tische und offen Türen …

für ein „erstes Reinschnuppern“ in die Räume der Freiwilligenagentur des Bezirks Die Spandauer, in der Altstadt, gibt es – mit viel Zeit und gehörig Fläche drinnen und draußen, für behutsame Kontakte mit ausreichend Abstand – am kommenden Mittwoch 28. April von 13 bis 20 Uhr beim 1. Tag der offenen Tür, im Innenhof der Carl-Schurz-Straße 53, am Reformationsplatz.

Seit Mitte März ist Spandau um die Institution reicher geworden, die sich dem Thema Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement mit Rat und Vermittlungs-Tat annimmt. Noch vor der „offiziellen Eröffnung“ der Spandauer Freiwilligenagentur die – in der Hoffnung auf Corona-ärmere-Zeiten für Ende Mai vorgesehen ist, sind nun alle Spandauer:innen – ob schon ehrenamtlich engagiert oder an einem sozialen Engagement interessiert – wie auch Vertreter aus gemeinnützigen Organisationen, Vereinen, Verbänden, Projekten oder Initiativen, eingeladen, zu  
einem, „gemäß der aktuellen Situation, minimierten und sehr dezenten“
Tag der offen Tür, Mittwoch 28. April von 13-20 Uhr
Carl-Schurz-Straße 53, im Hof zur Jüdenstraße

Dazu Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank: „Gemäß der aktuellen Situation können wir den Auftakt leider nicht so zelebrieren, wie ich mir das wünschen würde. Ich kann aber versprechen, dass wir das nachholen. Trotz alledem gibt es nun einen festen Anlaufpunkt im Herzen Spandaus, der sich intensiv mit einem Grundpfeiler der Gesellschaft auseinandersetzt – ehrenamtlichen Engagement und bürgerschaftliches Miteinander. Eine Bereicherung für unseren Bezirk.“

Um Anmeldung wird gebeten aber ein „umsichtiges Vorbeischauen“ ist durchaus möglich. Selbstverständlich – der Ort liegt ja auch mitten in der Maskenpflichtzone der Altstadt – ’nur‘ unter Einhaltung der aktuellen Infektionsschutzzregelungen, also mit Maske und mit Abstand.

Freiwilligenagentur DIE SPANDAUER
Carl-Schurz-Str. 53 – U Altstadt Spandau
Tel.: 030 / 235.911.777
Email: team@die-spandauer.de
Web: www.die-spandauer.de
download: Einladung TdO 28. April 13-20 Uhr 

 

Die Spandauer Freiwilligenagentur wird betrieben durch den Träger Stiftung Unionhilfswerk Berlin und aus Mitteln des Bezirkshaushaltes gefördert. Die Betreuung und Unterstützung des Projektes seitens des Bezirksamts übernehmen die Abteilungen des Ehrenamtsbüros und die Stabsstelle Integrationsmanagement.

zum nachlesen: Staakener zu Gast bei Die Spandauer (v. 22.3.21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.