Der Weltspieltag in Staaken:

Fliegende Bälle & Kunterbunte Wege

Gleich zwei Aktionen von drei Einrichtungen haben vergangene Woche zum Weltspieltag am 28. Mai – nicht nur für Kids – viel Spiel, Spaß und Bewegung sowohl mit als auch ohne Bälle aber auch kreative Malereien mit bunter Kreide auf grauem Beton geboten, mittendrin im Stadtteil, zwischen Maulbeer- und Obstallee.

 

Zu vielen Spielen die, wie Himmel und Hölle oder Gummitwist … schon fast in Vergessenheit geraten sind, haben die beiden Familienzentren im Stadtteil Familientreff und das Hermine eingeladen, auf  den Platz neben Wiese, Stadtteilzentrum, Bibliothek und KiK.

Viele sind an dem Nachmittag gekommen direkt nach Kita oder Schule, mit und ohne Eltern, Großeltern … aber auch Familien ohne Kitaplatz für ihre Kleinen und brachten tüchtig Bewegung auf den Platz, mit Bällen, an Seilen oder freifliegend, beim Dosenwerfen, Fischtennis, Federball, beim Hüpfen, Fühlen und am Boden kraxeln …

 

 

Nicht minder viele haben sich – nur wenige Meter vom Stadtteilzentrum entfernt –  am Dienstagnachmittag daran beteiligt, der Initiative des Mädchentreffs Staachelbeeren von Staakkato Kinder und Jugend e.V. zu folgen um im Park der Kulturen und Generationen dem grauen Pflaster der „Flaniermeile“ bunte Farben zu verleihen.

Zum Glück hat auch die Kreide gereicht, um in den Nachmittagsstunden des 28. Mai aus dem Weg vom Spielareal der Kleinsten am Blasewitzer Ring bis zu Halfpipe und Kletterwand Höhe Räcknitzer Steig eine begehbare Ausstellung zu machen, mit sonnendurchfluteten Kreide-Landschaften, mit allerlei Getier aus Wasser, Luft und Erde oder auch mit großflächigen bunten Mustern.

 

So haben am Weltspieltag 2019, an beiden Orten in der Großsiedlung Heerstraße viele Kinder, Jugendliche, Familien und Akteure aus der Familien-, Kinder- und Jugendarbeit deutlich gemeinsam demonstriert:
Das Recht auf Spiel (und Spaß) ist Kinder- und Menschenrecht.

 

 

Zur Sicherheit dabei Freiwillige Schulsanitäter*innen von der „Carlo-Schmid-Oberschule“

 

Am Beginn der kunterbunten Fleißarbeit …

 

… und am Ende – alle Pflasterteile bunt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.