Mittagstreff im Pi8:

Sponsoren gesucht für eine E-Bikerikscha

Ein mehr an Mobilität und Teilhabe, vor allem an dem werktäglichen Mittagstreff verspricht sich das Stadtteilcafé mit Mittagstisch Pi8 von der Anschaffung einer wetterfesten Fahrradrikscha mit Elektromotor und der Realisierung eines Rikschadienstes zum Abholen und wieder Nachhausebringen, für vorübergehend oder zeitweilig bei der Bewältigung auch von relativ kurzen Wegen eingeschränkten Mitbürger*innen.

10 Mille kostet ungefähr eine gut überdachte E-Bikerikscha, die nur über Spenden und/oder Sponsoren finanziert werden können. Das radelnde Personal für den Mobilitätsdienst per Rikscha für ältere oder behinderte Mitmenschen aus Staaken wird dann via Amt für Soziales  gesorgt.

Nachfolgend den Aufruf für Spender* & Sponsor*innen:

 

Eine Fahrradrikscha für Staaken

„Seit dem Juli 2016 bringt Jessica-Sylvia Tietz-Buchholz Menschen im Rahmen eines Mittagstisch-Angebotes in unserem Café Pi8 zusammen. Von Montag bis Freitag treffen sich junge und alte, berufstätige und Menschen, die bereits Rente oder Transferleistungen beziehen, und nehmen gemeinsam in Tischgemeinschaften ihre Mahlzeiten ein.

Besonders ältere Menschen genießen die gemeinsam verbrachte Zeit und die Gespräche. Darüber hinaus ist Frau Tietz-Buchholz längst eine beliebte Ansprechpartnerin und unterstützt ihre Gäste auch bei der Erledigung alltäglicher Probleme – wie es z.B. das Ausfüllen von Formularen für viele Menschen ist. Immer wieder können ältere Menschen zeitweise oder dauerhaft die Wegstrecke in das Café nicht mehr bewältigen. In diesen Fällen gelang es meistens, die Mahlzeiten durch Freiwillige der Kirchengemeinde nach Hause liefern zu lassen.

Aber die Einsamkeit, die durch eine solche Gebundenheit an das Haus entsteht, kann dadurch nicht gelindert werden. Daher planen wir, einen Rikschadienst zu organisieren. Ältere oder anderweitig mobilitätseingeschränkte Menschen wollen wir an die „frische Luft“ zu bringen und Ausflüge oder Teilhabe an den gemeinsamen Mahlzeiten ermöglichen.

Die Personalkosten werden vom Sozialamt Spandau gefördert. Eine geeignete, wetterfeste von einem Elektromotor angetrieben Rikscha kostet ca. 10.000 €. Diese Kosten müssen von der Kirchengemeinde über Spenden und durch Sponsorengelder aufgebracht werden. Und dafür benötigen wir Ihre Unterstützung!

Bitte spenden Sie für die Anschaffung der Rikscha
auf folgende Kontoverbindung:

Kontoinhaber: Evangelische Kirchengemeinde zu Staaken

IBAN DE75 5206 0410 2803 9011 22
BIC GENODEF1EK1

Verwendungszweck Fahrradrikscha

zum download:
Spendenaufruf inkl Kontoverbindung

Klick zur Direktspende: via PayPal

 

Café Pi8
geöffnet werktags von 10-18 Uhr
im Gemeindehaus
Pillnitzer Weg 8
Tel.: 363 81 80
Koordination Mittagstreff
Jessica Tietz-Buchholz
pi8-mittagstreff@kirchengemeinde-staaken.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.