Do. 18. 10. in der Carlo-Schmid-Oberschule:

Bürgerworkshop: Aktivpark für ALLE

Bald soll aus dem Egelpfuhl-, Berg- oder von manchen auch Pilzpark genannten grünen Hügel zwischen Maulbeerallee und Lutoner Straße der Jonny K.-Aktivpark werden, mit neuen Durchwegungen zwischen Blühwiesen, Gartenfeldern und Ruhezonen, mit Natur-Dschungel und Aktionsinseln für Spiel, Sport, Spaß – ein Erholungs- und Erlebnisraum für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren.

Am Donnerstag in einer Woche werden die ersten Ausarbeitungen zu den Ideen und Wünsche aus Befragungen, Infoabend und Parkworkshop – wie schon auf der letzten Stadtteilkonferenz Ende September (s. Fotos) – dann allen Interessierten Bürger*innen präsentiert und zur Diskussion gestellt.

 

Was, Wo, Wie und auch Wer? – stehen als Fragen über dem Abend in der Mensa der Carlo-Schmid-Oberschule auf die sowohl das im Rahmen vom Stadtumbau West beauftragte Planungsbüro bgmr Landschaftsarchitekten aber auch die Teilnehmer*innen  des Bürgerworkshops gemeinsam   Antworten finden sollen: 

Was soll in dem Park stattfinden? Wie soll er aussehen?
Wo im Park werden Aktionsinseln, Gartenfelder und Liegewiesen platziert? Was sind die nächsten Schritte?
Wer sind die Akteure und wer macht aktiv – z.B. in AG’s – mit, bei der Umsetzung der Konzepte?

 

Wie schon bei der Stadtteilkonferenz der Akteure aus der Großsiedlung Heerstraße werden bestimmt auch die Fragen behandelt, wie und mit welchen Maßnahmen muss mit dem immer noch ausdünstenden und absackenden Untergrund des ehemaligen Müllhügels am Egelpfuhl umgegangen werden, damit dort auch – dem Leitbild-Vorschlag entsprechend – ein inklusiver Park als sozial verankerter Ort der Erholung und Begegnung, des Naturerlebens und der aktiven Aneignung für alle aus den Nachbarschaften entstehen kann.

 

 

BÜRGERWORKSHOP
Wie soll der Jonny K.-Aktivpark aussehen?*
Donnerstag 18. Oktober 18-20.30 Uhr
in der Mensa der
Carlo-Schmid-Oberschule
Lutoner Straße 15-19

 

zum download: Einladung zum Bürgerworkshop

zum nachlesen:  1. Infoabend u. Bürgerbeteiligung am 30. Mai

*Ein Projekt von Stadtumbau West im Fördergebiet Brunsbütteler Damm/Heerstraße.