Veranstaltungen[-]

     

    Abenteuer im Zauberwald

    von Kasper und seiner Gretel
    Donnerstag 24. Januar 10 Uhr
    Eintritt 3 EUR
    Kulturzentrum Staaken

    Samstag Tanztee

    Darf ich bitten? zum Tanz bei Kaffee, Tee & Livemusik heißt es wieder
    Samstag 19. Januar 16 Uhr
    beim Tanztee des BGFF e.V.
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstr.41 | M37. M+X49, 131

    Mozarts Flötenquartette …

    stehen auf dem Programm der
    Staakener Dorfkirchenmusiken
    mit G. Fröhlich (Flöte) E. Balmas (Violine) A. Grothe (Viola) und H.-J- Scheitzbach (Cello & Moderation)
    Donnerstag 17. Januar 19 Uhr
    Eintritt 7 EUR Abendkasse
    Dorfkirchen Alt-Staaken
    Hauptstr. / Nennhauser Damm Weiterlesen →

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

QM Heerstraße: Abschied und Neustart

Veröffentlicht am 06. 09. 2018

Eine alte japanische Volksweisheit sagt: Es gibt ein Bleiben im Gehen, ein Gewinnen im Verlieren und im Ende einen Neuanfang. Obwohl ganz und gar hiesig hat dementsprechend das Team des Quartiersmanagements Heerstraße – in alter und neuer Besetzung  – vergangene Woche viele Akteure, Aktive und Abgesandte aus Quartier, Bezirk und Stadt in und vor dem Stadtteilzentrum zusammengebracht, zur Verabschiedung der QM-Chefin Cornelia Dittmar in den Ruhestand, verbunden mit Ausblicken auf aktuelle und geplante Projekte, auf Aktionstage, Kandidatencafé zum künftigen Quartiersrat und die Stadtteilversammlung am 16. Oktober. 

 

Nach dem ersten öffentlichen Abschied von Cornelia Dittmar, Ende Juni auf der Bühne des Stadtteilfestes (s. Dicht, Bunt, Bewegt … v.26.6.) hat der Gemeinwesenverein als Gebietsbeauftragter und Arbeitgeber des QM-Teams am Mittwoch 29. August zu der offiziellen Verabschiedung in das Stadtteilzentrum an der Obstallee eingeladen.

 

Viele Lobes- und Dankesworte für 13 Jahre an der Spitze des QM-Teams in Heerstraße,mit guten Wünschen für den (Un)Ruhestand und „Umärmelungen“ gab es von vielen Wegbegleiter*innen, aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, aus dem Stadtplanungsamt des Bezirks, aus Einrichtungen, Vereinen, Initiativen und Projekten, von Quartiersräten, Haupt- und Ehrenamtlichen aus dem Stadtteil sowie von Spandauer QM-Kollegen aus dem Falkenhagener Feld und der Neustadt …

Alles in allem, ein sehr würdiger und emotionaler Abschied, bei dem Cornelia Dittmar in ihrer kurzen Ansprache noch einmal alles hineingepackt hat, was  sie in den vergangenen Jahren an kämpferischem Engagement bewiesen hat, für die Menschen und deren Chancen im Leben sowie für das Zusammenwirken in der Großwohnsiedlung am westlichen Stadtrand.

 

Nichts hätte das nachhaltige Wirken im Stadtteil deutlicher unterstreichen können, als der fulminante Auftritt der Trommel AG aus der Christian-Morgenstern-Grundschule, unter der Leitung von Rita Gutte und Mohamed Askari, die mit zu den ersten Soziale Stadt-Förderprojekten im Quartier gehören.

Über Schülergenerationen hinweg, immer wieder neue tolle Trommelgruppen und „nebenbei“ so mancher „wilden Klasse“ einen im Schulalltag spürbaren Rhythmus als Ensemble beigebracht.

 

Dass es (s.oben) im Gehen auch ein Bleiben gibt zeigen auf jeden Fall auch kommende Ausgaben der Stadtteilzeitung TREFFPUNKT,  in deren Redaktion Cornelia Dittmar noch weiterhin aktiv bleiben und so auch dem neuen QM-Team zur Seite stehen wird.

Über die Schwerpunkte, Projekte und Aktionen des QM-Teams mit Christian Porst, Nakissa Imani Zabet und der ehem. Familientreff-Leiterin Viola Scholz-Thies, gibt es demnächst mehr auf staaken.info.

Vor allem nach der nächsten Quartiersratsitzung am kommenden Dienstag, auf der u.a. die Aktionstage im September, mit Einsätzen an verschiedenen Orten im Quartier, das QR-Kandidatencafé am 11. Oktober im Stadtteilladen und die Stadtteilversammlung mit der Abstimmung über den neu zu besetzenden Quartiersrat am 16. Oktober vorbereitet werden.

 

 

Mit Blumen zum Anschied vor Ort, der zuständige Stadtrat Frank Bewig

 

Im Gegenlicht auf einen Blick – alle Morgenstern-Trommler*innen …

 

die mit Trommelwirbeln …

 

und Flötentönen Cornelia Dittmar verabschiedeten

 

Offizielle Abschiedsworte von der Geschäftsführerin des Gemeinwesenvereins Petra Sperling

 

.. wie auch für die Einrichtungen des Stadtteils und den Quartiersrat von Michael Ozdoba ..

 

… der als ehem. Rektor der „Morgenstern“ und „Spezialist für anhaltenden Unruhestand“ – wie alle folgenden Redner*innen …

 

… mit innigen Umarmungen – hier Brigitte Stenner Ex-Gwv u. Unruhestands-Redakteurin des TREFFPUNKTS – „offiziell“ verabschiedet hat

 

Abschiedsworte und Umärmelungen von Dagmar Buchholz v. Referat „Soziale Stadt“ des Stadtentwicklungssenats …

 

… Angela Budweg, vom Fachbereich Stadtplanung des Bezirksamtes Spandau

 

… und Nicole Hahn, vom Spandauer Stadtplanungsamt

 

Karl-Heinz Fricke. von den zwei benachbarten QM-Quartieren im Falkenhagener Feld

 

zum nachlesen auf  Quartiermanagements-Berlin.de:
Beitrag zur Verabschiedung von Cornelia Dittmar

Ein Gedanke zu „QM Heerstraße: Abschied und Neustart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Heißes und Kaltes …

    gibt’s auch in dieser Woche im Pi8:
    Speisenplan 14.–18. Januar
    im Stadtteilcafé Pi8
    offen, werktags 10-18 Uhr +
    freitags mit Frühstück Spezial!
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Kostenfreie Mieterberatung

    des AMV im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-18 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Stadtteilladen Staaken
    Nordausgang Staaken-Center
    mehr Info

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.