Am Montag im Kulturzentrum Staaken:

HipHop-Finale für „SprayBloXX“

Schon seit dem letzten Sommer – der im Vergleich mit diesem kaum einer war – werden nicht nur die Doppel XX der BloXX sondern Rap und Streetart in der Sandstraße so groß geschrieben, dass in diesem Sommer mit Unterstützung der BerlINsiders von ADO und mit Mitteln aus dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung sich viele HipHop-Künstler*innen aus Staaken, Spandau und dem Restberlin im Projekt SprayBloXX zusammenfanden und haben dort für bunte Wände und derbst-fette Freestyle-Raplines gesorgt. Highlight zum Abschluss der Spray-BloXX 2018: Am Montag ab 18 Uhr mit Film und Livemusik.

Wie schon im August 2017 mit StreetArt-Action u. bissigen Piranhas wurde auch am ersten Samstagnachmittag im September der Bürgersteig am Kulturzentrum zum Offenen Atelier mit Bühne für sprühende und spritzige Live-Acts.

Gecastet von Sinan „Bandit“ Dur und Heiko „Slow“ Ritter von den Piranhas  kamen Graffitikünstler* und Musiker* zusammen. Die ganze Aktion des Projekts mit den Live-Acts vor und hinter dem Kulturzentrum und den Begegnungen mit Anwohner*innen aus der Nachbarschaft wurde von Susanne Dzeik filmisch dokumentiert. 

 

Am kommenden Montag von 18-19 Uhr wird bei Spray BloXX II die Filmdoku gezeigt, dazu gibt es wieder Live-Acts zu denen neben den Piranhas, noch 1st Claas, SirP & KaneP sowie O.G. Graszah erwartet werden. 

Spray BloXX II
Film und Musik
Montag 1. Oktober 18-19 Uhr
Eintritt frei
Kulturzentrum Staaken
Sandstr. 41 | M37, X+M49, 131

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.