single-QM

Die "Filiale" des Gemeinschaftsgartens gedeiht gut

Üppiges Grün im Kistengarten

KistengartenAugust16_0473Seit Anfang Juni zieren die Kistengärten die Freifläche vor den Aufgängen der Gewobag-Häuser an der Obstallee 13-15. Offenbar haben sich dort Nachbarn mit grünem Daumen gefunden, die sich liebevoll um die anfangs zarten Pflänzchen gekümmert haben und das Kistengrün um so manche weitere Blumen, Kräuter und Tomaten ergänzt haben.

Vor einem Vierteljahr wurden die mobilen Kistengärten quasi als Filiale  des Gemeinschaftsgartens vom Blasewitzer Ring „Grüne Blase“ – ein QM-Projekt von Gewobag und gruppe f Landschaftsarchitekten – auf dem Stadtteilfest von vielen Festgästen zusammen mit den Mitgliedern der Gartengruppe bepflanzt und danach an der Obstallee aufgestellt.

Ein kleines Wagnis und nicht wenige hatten Bedenken bezüglich Verwahrlosung oder Vandalismus. Denn anders als beim Gemeinschaftsgarten am Ring, konnte man hier nicht auf die grünen Daumen und die Aufmerksamkeit einer bestehenden Gartengruppe aus der Nachbarschaft setzen.

Aber so üppig und gut gepflegt wie die Blumen und Pflanzen in den Kisten sind, scheinen sich fleißige, aufmerksame und geschickte Gartenfreunde im direkten Dreh gefunden zu haben und, wie uns Nachbarn vor dem Haus erzählt haben, werden die Bänke auf dem kleinen Vorplatz seitdem auch öfter und von viel mehr Nachbarn für Aufenthalt und Austausch genutzt.

Dickes Lob also für die Ideengeber vom Gemeinschaftsgartenprojekt aber ganz besonders auch für die unbekannten Getreuen der Kistengärten an der Obstallee.

Jetzt müssen sich nur auch noch die Tomaten die Mühe machen und schön ROT werden.

zum Nachlesen: EneMeneMiste was wächst da in der Kiste

Das Gemeinschaftsgartenprojekt am Blasewitzer Ring wird im Rahmen des Quartiersmanagements Heerstraße mit Mitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm Zukunftsinitiative Stadtteil Teilprogramm Soziale Stadt gefördert und mit Unterstützung der Gewobag von der gruppe f Landschaftsarchitekten geleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.