Zum Abschied vom Kulturzentrum:

Trotz Schließung: Hava Nagila

GEM_Abschied1Mit einem gemeinsamen fröhlichen Tanz zu „Hava Nagila“ – frei übersetzt „Lasst uns glücklich sein“ – endete am Donnerstag das Abschiedsfest vom Gemischtes, genauer vom Kulturprogramm im Gemischtes, für Ehrenamtliche, Sponsoren, Freunde, Mitarbeiter* und Unterstützer*innen.

Gekommen waren auch zur „Licht Aus-Tür Zu-Party“ Cihangir und Rian Es zwei Künstler, die gerade in den letzten zwei Jahren oft, wie beim Ehrenamtsempfang oder wie zuletzt beim Tanz der Kulturen, zu Gast waren auf der Bühne des Gemischtes und zeigten dem Kreis der geladenen Abschiedsfest-Gäste Ausschnitte aus ihrem Programm.

Ein echter Höhepunkt zum Schluss und ganz im Geiste des lokal verwurzelten Kultur- und Begegnungszentrums an der Heer- Ecke Sandstraße: Ein royaler Überraschungsgast, der „Klezmerkönig von Berlin“, Jossif Gofenberg mit seiner Band „Klezmer Chidesch“. Mitreissende Melodien und  Gofenbergs humorige Zwischenmoderationen konnten jegliche Melancholie nach dem Rückblick in Bildern und dem Abschied für die Mitarbeiter*innen vertreiben.

Und mit der sicherlich bekanntesten hebräischen Volksweise „Hava Nagila“ endeten die kulturellen Angebote, unter der Trägerschaft des Gemeinwesenvereins, im Kulturzentrum mit einem fröhlichen Reigen, v0n wirklich allen, die konnten und noch Platz sowie zwei freie Hände auf der Tanzfläche fanden.

Ein gutes Omen für die noch laufenden Gespräche über eine Zukunft des Zentrums unter neuer Trägerschaft?!

Übrigens: Die Abschiedsparty am 17.12. für geladene Gäste, Mitarbeiter*innen, Ehrenamtliche, Sponsoren und Freunde des Gemischtes, konnte komplett, von Programm bis Buffet, Dank Sponsoren, Freundeskreis oder Verzicht auf Gagen oder Rechnungsstellung realisiert werden.

Zum Nachlesen: Letzte Klappe, Spot aus und Vorhang zu!

 

Begrüßte alle Gäste mit Namen und kündigte ein dann pffenes Abschiedsfest im Frühjahr an, Petra Sperling, die Geschäftsführerin des Gemeinwesenvereins.
Begrüßte alle Gäste mit Namen und kündigte ein, dann offenes Abschiedsfest im Frühjahr an: Petra Sperling, die Geschäftsführerin des Gemeinwesenvereins.

 

GEM_Abschied_0540
Nach einem von Rian Es am Piano begleiteten Rückblick in Bildern auf über zehn Jahre Aktionen & Veranstaltungen im Gemischtes, gab es Blumen und ein Abschiedsgeschenk für Sylka Heuer, die Leiterin des Hauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.