single-QM

Jetzt wirds Hell im Dunkeln

Neue-Beleuchtung-imPark1Das QM-Projekt des „Parks der Kulturen, Generationengarten“ nähert sich der Vollendung: Derzeit werden entlang der Promenade vom Blasewitzer Ring bis zum Gemeinwesenzentrum die neuen Beleuchtungskörper aufgestellt. Damit kann auch in der düsteren Jahreszeit noch in den späten Nachmittag- und Abendstunden ein gutes und sichereres Parkgefühl aufkommen.

Mit dem Bürgerbeteiligungsverfahren Charrette hat es vor fünf Jahren begonnen, das aus dem Quartiersfonds4 des Programms Soziale Stadt finanzierte Projekt des Umbaus der Flächen entlang der „Flaniermeile“ parallel zur Obstallee zum „Park der Kulturen, Generationengarten“. Ergebnisse der Bürgerwerkstätten war: Ruhezonen, abwechslungsreiche Spiel- und Freizeitflächen und vor allem mehr Licht, für ein höheres Sicherheitsgefühl.

Jetzt wird das Beleuchtungskonzept umgesetzt, das zusammen mit gärtnerischen Maßnahmen wie Sichtachsen und niedrige Stauden und Sträucher statt blickdichte Hecken von der gruppeF Landschaftsplaner unter Einbeziehung der Anregungen des Polizeiabschnittes für städtebauliche Prävention im Wohnumfeld entwickelt wurde.

Das Gesamtkonzept, Ideen und Vorschläge wie auch die einzelnen Maßnahmen der Bauabschnitte des projektes von QM und GSW war immer wieder Gegenstand der Diskussion auf Quartiersratsitzungen und bei Stadtteilversammlungen, wie am kommenden Dienstag von 17-19.30 Uhr im Kulturzentrum Gemischtes.

zum Nachlesen: 

Charrette 2009: Mehr Licht, Ruhezonen …
August 2013: Mehr Licht & die Wüste wird bunt
Juli 2014: Park offen für Sport, Spiel …

 

Noch auf einen Blick, alte und neue Lampen an der Promenade
Noch auf einen Blick, alte und neue Lampen an der Promenade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.